nächstes Jahr geht es nach Alaska, Canada oder Island.
  • Allgemeiner Eindruck::
    4 von 5 Punkten
  • Landschaften::
    4 von 5 Punkten
  • Schwierigkeitsgrad::
    leicht
  • Foto-Motive::
    4 von 5 Punkten
  • Meine Reisezeit::
    Dezember 2015
  • Empfohlene Reisedauer::
    7 - 14 Tage
  • Beste Reisezeit::
    Dezember bis Januar
  • Visum::
    Visa-on-Arrival für 30 Tage
  • Sprache::
    Laotisch
  • Währung::
    Kip (8000 KIP = 1€)
  • Steckdosen::
    mit Deutschland kompatibel

Unser Laos Reiseblog bietet Informationen über Wetter, Reisezeit, Einreise, Einreisebestimmungen, Visum, Flughäfen, Reiserouten und neben interessanten Reiseberichten alle Informationen über die Sehenswürdigkeiten in Laos.

Laos Reiseblog und Reiseinformationen

Flagge flagge-laos
Amtssprachen Laotisch
Hauptstadt Vientiane
Staatsform Volksrepublik
Fläche 236.800 km²
Einwohnerzahl 6.769.727 (Stand 2013)
Telefonvorwahl +856
Währung Kip (8000 KIP = 1€)
Auswärtiges Amt http://www.auswaertiges-amt.de


Kurz & Knapp 

Hardfacts über Laos

Laos spricht man „Lao“ aus und ist deutlich ruhiger als die Nachbarländer Vietnam, Kambodscha, Myanmar, China oder Thailand. Laos ist auch etwas teurer als die Nachbarländer, aber dennoch ein beliebtes Reiseziel für Backpacker. Das Land ist recht klein und verfügt über ein gutes Busnetzwerk und einige regionale Flughäfen. Leider hat Laos keinen Anschluss an den Ozean bietet aber aufgrund des Mekong Rivers viele am Wasser gelegene Unterkünfte.
Ansonsten bekommst du in Laos den Tempelflash – wer nach einer Laos Reise keinen Tempel gesehen hat, der muss etwas falsch gemacht haben. In unserem Laos Reiseblog verraten wir dir was du bei deiner Einreise nach Kambodscha beachten musst und worauf du in Laos achten solltest.


Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Laos ist in der Regel Dezember bis Januar. Wer es lieber heiß und trocken mag, der kann bis Mai einreisen. In der Regenzeit von Mai bis November ist Laos besonders schön – alles ist grün und die vielen Wasserfälle sind sehr Wasserreich. Die Regenzeit bietet logischer Weise aber auch den Nachteil von viel Regen, der manchmal tagelang andauern kann.


Klima & Wetter

Laos hat ein tropisches Monsunklima mit feucht und heißer Regenzeit von Mai bis November. Etwas kühler wird es  im Dezember und Januar, aber dann sind es immer noch um die 28-35 Grad! Die trockenste und heißeste Jahreszeit ist  von Februar bis Mai, dann beginnt die Regenzeit.


Anreise, Einreise und Weiterreise

Es gibt mehrere Einreisemöglichkeiten für Laos. 

Einreise von Vietnam

Von Hanoi nach Luang Prabang mit dem Flugzeug

Wir hatten uns unserer Asien-Reise für den Luftweg entschieden und sind von Hanoi nach Luang Prabang geflogen. Der 1,5h stündige Flug verlief ohne Probleme. Am Airport von Laos gab es das Visa-on-Arrival und weiter ging es mit einem Van Richtung Luang Prabang City.

Von Hanoi nach Luang Prabang mit dem Bus

Es gibt auch die günstige Variante mit dem Bus, das dauert jedoch knappe 30 Stunden und man liest allerhand lustige Berichte ala „Bus to hell“ oder „Nach Laos ins Chaos„. Die Straßen sollen sehr schlecht und die Busfahrer wahre Adrenaline-Junkies in klapprigen und überfüllten Bussen sein – das wollten wir uns nicht antun.

Einreise von Kambodscha

Du kannst von Siem Riep beispielsweise mit dem Bus bis zu den 4000 Islands in Laos und von dort aus weiter nach Pakse.
und auch andersrum von den 4000 Islands nach Siem Reap – hier kommt es öfters zu ganz abgefahrenen Abenteuern.

Internationale Flughäfen

  • Vientiane
  • Luang Prabang
  • Paksé
  • Savannakhet

 

Die beste Reiseroute

Unsere Laos Reiseroute führte uns von Luang Prabang -> Vientiane -> Pakse -> 4.000 Islands und dann mit Asia Van Transfer nach Siem Riep in Kambodscha. 

 

Einreisebestimmungen

Es gibt keinerlei Einreisebestimmungen für Laos. Du bekommst für Laos ein Touristen-Visum on Arrival für 30 Tage und kostet 30 USD. Du brauchst dafür lediglich einen noch 6 Monate gültigen Reisepass und ein Passfoto. Das Visum kann in USD und EUR bezahlt werden. Weitere Informationen gibt es au der Website vom Auswärtigen Amt.


Währung

Die Währung nennt sich KIP (8000Kip sind ca. 1€ / Stand Dezember 2015). Mittlerweile wird aber auch fast überall Dollar akzeptiert, besonders im Süden und in Grenznähe sind Dollar beliebter als Kip.


Reisebudget

Laos ist minimal teurer als Vietnam oder Thailand, aber dennoch sehr günstig.

Dein Reisebudget in Laos muss nicht sonderlich hoch sein. Es gibt Schlafsäale ab 2€ pro Person, Einzelzimmer gibt es vereinzelt auch schon mal ab 10€. Gute Mittelklasse Hostels/Hotels kosten um die 20-40€ – nach oben hin geht es natürlich noch weiter, aber das musst du dann selbst entscheiden.

Die Mahlzeiten sind sehr günstig und für ein gutes warmes Essen liegst du bei 1-3 Euro bei den Streetfood-Ständen und bei 3-8 Euro bei den normalen Restaurants.

In Don Det bei den 4.000 Islands kannst du ein Doppelzimmer in einer sehr einfachen Holzhütte am Wasser für 2/3€ pro Nacht bekommen, allerdings ohne AirCondition.


Verkehrsnetz

Das  Verkehrsnetz in Laos besteht ausschließlich aus Bussen oder dem Flugzeug. Aufgrund der Gebirge gibt es keine Züge.

Reisen per Bus
Busse sind die abenteuerlichste Art sich fortzubewegen. Die Busse sind recht günstig, halbwegs komfortabel und die Busfahrer sind ähnliche Kamikaze-Fahrer wie in Vietnam. Du siehst viel vom Land und bist haut nah beim Straßenverkehr dabei – das kann manchmal ein Vorteil sein, manchmal aber auch nicht. Zudem gibt es Nachtbusse mit „gemütlichen“ Betten bzw. Schlafsitzen, die selbst für mich als 180cm Mann völlig ausreichend sind.


Sehenswürdigkeiten & Must Do

Unsere Laos Must Do haben wir in einem extra Artikel noch einmal aufgeführt.

  • Luang Prabang  bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten darunter z.B.
    • Kuang Si Waterfall
      Die Kuang Si Waterfalls sind eine sehr schöne Badeanlage die zum „Hiken“ und Baden einlädt. Du kannst sie per Touri-Tour erreichen oder mit dem Motoroller selbst anfahren und so den Touristenströmen umgehen.
    • Mount Phousi
      Der Höchste Berg der Stadt bietet jeden Abend einen wunderschönen Ausblick über die Stadt zum Sonnenuntergang. Früh kommen lohnt sich, sonst sind alle guten Plätze belegt.
  • Pakse ist deutlich kleiner und bietet weniger Sehenswürdigkeiten aber dennoch sehr gute darunter z.B.
    • Bolaven Plateau
      Das Bolvan Plateau bietet einen dichten Jungle mit vielen imposanten Wasserfällen. Es gibt zudem die Möglichkeit in Holzhütten in 40 Meter Höhe zu übernachten. Die Region ist sehr bekannt für den Anbau von Kaffee und es gibt das berühmte Bolaven Plateau Trinkwasser.
  • 4000 Islands ist eine Region im südlicheren Teil des Landes. Hier gibt es eine Vielzahl von einsamen Inseln, teilweise unbewohnt und teilweise groß genug für Hotels und Hostels. Die meisten Unterkünfte liegen direkt am Wasser und sind eher einfache Holzhütten mit Bett, Toilette und Waschbecken. Erwarte nicht all zu viel Luxus, dafür kannst du z.B. auf der Insel Don Det für 2-3€ die Nacht übernachten und tolle Sonnenuntergänge genießen.
Laos Sehenswürdigkeiten: Sunrise auf Don Det in den 4000 Islands © PhotoTravelNomads.com

Laos Sehenswürdigkeiten: Sunrise auf Don Det in den 4000 Islands © PhotoTravelNomads.com


Laos Reiseblog & Reiseerfahrungen

Reisebericht Laos:

Wenn Dir Laos gefällt, dann vielleicht auch andere Länder in Südostasien?

Meine ultimative Laos Packliste

 

Fazit: Laos ist ein günstiges Backbpacking Reiseziel in Südostasien und wird von vielen in Kombination mit Vietnam, Kambodscha, Myanmar und Thailand besucht. Es ist zwar deutlich teurer als seine umliegenden Nachbarländer, aber für uns Europäer dennoch günstig. Die Sehenswürdigkeiten von Laos lassen sich innerhalb von 7-14 Tagen besuchen – allerdings ist Laos auch sehr entspannt und man könnte hier auch getrost längere Zeit verbringen und noch viel „intensiver“ auf Entdeckungsreise gehen. Die Einreisebestimmungen sind easy und dadurch, dass die beste Reisezeit im Dezember und Januar ist, ist Laos ein Top Reiseziel für die kalten Wintermonate – aber auch außerhalb der High Season ist Laos eine Reise wert, allerdings regnet es dann öfters und es ist noch heißer. Uns hat es sehr gut gefallen – unsere Reiseberichte im Laos Reiseblog.

Dir gefällt dieser Artikel? Zeig es deinen Freunden!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •