Chile ist 4.300km lang aber nur 180km breit.

Die Klimaveränderungen sind aufgrund der Nord-Süd-Länge von Chile sehr gravierend.
Man kann jedoch sagen, dass zwischen Dezember und März die beste Reisezeit ist.

Unser Chile Reiseblog & Chile Reisebericht bietet Informationen über Wetter, Reisezeit, Einreise, Einreisebestimmungen, Visum, Flughäfen, Reiserouten und neben interessanten Reiseberichten, Informationen über die Sehenswürdigkeiten in Chile.

Flagge Flagge Chile
Amtssprachen Spanisch
Hauptstadt Santiago
Staatsform Präsidialrepublik
Fläche 755.696 km²
Einwohnerzahl 17.363.894 (Juli 2014)
Telefonvorwahl +56
Währung 1 Chilenischer Peso = 100 Centavos
Auswärtiges Amt http://www.auswaertiges-amt.de

Kurz & knapp

Chile ist aufgrund seiner Länge über mehrere Klimazonen verteilt, d.h. im Norden ist die Atacama Wüste. Etwa in der Mitte liegt die Hauptstadt Santiago de Chile und im Süden findest du Patagonien und den bekanntesten Nationalpark „Torres del Paine“. Chile grenzt im Osten an Argentinien und im Norden an Bolivien und Peru. Zudem gehört die Osterinsel ebenfalls zu Chile, diese liegt jedoch fast 4.000 Kilometer vom Festland entfernt.

Chile gehört in Lateinamerika zu den meist entwickelten Ländern und bietet ein sehr gutes Bus- und Flugnetz (über LAN-Airlines) an und ist somit ein wunderbares Ziel für Backpacking in Südamerika.

Beste Reisezeit

Der Norden z.B. in der Atacama Wüste ist warm und sehr trocken. Es gibt nur sehr wenige Regentage pro Jahr. Nachts kühlt es sich sehr stark ab und tagsüber ist es angenehm warm. Aufgrund der Höhe der Atacama Wüste kann es zudem passieren, dass man sich nach einigen sportlichen Aktivitäten sehr ausgepowert fühlt.

Auf der Osterinsel im chilenischen Winter erreicht das Thermometer immerhin 18°C und im Sommer (Januar) ist es um die 24°C angenehm warm.

Atacama / Der Norden

Die optimale Reisezeit für die Atacama ist zwischen Dezember und März

Patagonien / der Süden

Der Süden z.B. in Torres del Paine, Punta Arenas, Puerto Natales hingegen ist ganzjährig kühl und sehr windig.

Zentralchile / Santiago

In der Landesmitte z.B. Santiago ist es ganzjährig angenehm.

Osterinsel

Die von Santiago über 4.000km entfernte Osterinsel ist über das ganze Jahr angenehm warm.

Reiseroute – „Die beste Reiseroute“

Chile ist riesig! Es erstreckt sich von Nord nach Süd auf über 4.300km ist aber in der Breite nur wenige hundert Kilometer breit. Daher ist es mehr als empfehlenswert in einer Himmelsrichtung anzufangen.

Flughäfen

Internationaler Flughafen
Santiago (SCL)

Nord Chile
Calama (CJC)
Von Calama sind es etwa 2h mit dem Bus bis in die Atacama Wüste oder nach Antofagasta.

Süd Chile
Puerto Montt (PMC)
Punta Arenas (PUQ)
Von Punta Arenas fahren mehrmals täglich Busse die 220km nach Puerto Natales, dem Startpunkt in den „Torres Del Paine Nationalpark“.

Osterinsel
Mataveri (IPC)

Einreisebestimmungen

Es gibt keinerlei Einreisebestimmungen für Chile. Du bekommst für Chile ein Touristen-Visum on Arrival für 90 Tage. Wenn du über die USA einreist z.B. Miami – > Santiago musst du dich für ISTA anmelden.

Einreise, Anreise und Weiterreise

Einreise

Da man für gewöhnlich in Santiago landet kann man sich entscheiden ob man erst in den Norden z.B. in die Atacama Wüste oder zu erst in Richtung Süden aufbricht. Mit LAN-Airlines fliegst du günstig und spontan. Eine Busroute gibt es auch, aber aufgrund der sehr langen Strecken tendiere ich dann doch lieber zum Fliegen – jedenfalls für die langen Strecken.

Weiterreise

Bei deiner Chile Reise solltest du aber unbedingt die Osterinsel mit einplanen! Ich bin von Santiago nach Süden aufgebrochen, habe mich dann von Punta Arenas über Torres del Paine zurück nach Santiago geschlagen um dann nach Calama in die Atacama Wüste und nach San Pedro de Atacama zu kommen. Danach zurück nach Santiago und rüber auf die Osterinsel. Viele Reisende kombinieren Chile mit einem Besuch in BolivienArgentinien und ziehen direkt nach Peru weiter. Von der Osterinsel könnte man auch weiter nach Tahiti.

Einreise von Argentinien (El Calafate) 

Wenn du beispielsweise vorher Süd-Argentinien bereist kannst du mit dem Bus von El Calafate nach Punta Arenas, natürlich geht das auch andersrum.

Reisebudget

Dein Reisebudget in Chile sollte in etwa dem entsprechen, was du in Deutschland ausgibst. Es gibt Schlafsäale ab 10€ pro Person, Einzelzimmer gibt es vereinzelt auch schon mal ab 35€. Gute Mittelklasse Hostels/Hotels kosten um die 20-40€ – nach oben hin geht es natürlich noch weiter, aber das musst du dann selbst entscheiden.

Die Mahlzeiten sind ähnlich wie bei uns und für ein gutes warmes Essen liegst du bei 6-15 Euro bei den Streetfood-Ständen vielleicht auch etwas günstiger bei 4-6 Euro, allerdings gibt es davon in den Städten immer weniger.

Verkehrsnetz

Das Verkehrsnetz in Chile besteht aus Bussen und auch Flugzeugen.

Reisen per Flugzeug

Inlandsflugtickets gibt es ab 100€ + Gepäck, aber dann siehst du auch recht wenig vom Land – wenn du aber große Strecken zu überwinden hast, definitiv eine gute Wahl.

Reisen per Bus

Busse sind die günstigste Art sich fortzubewegen. Du siehst viel vom Land und bist haut nah dabei.

Sehenswürdigkeiten

Chile bietet eine Menge Sehenswürdigkeiten die man gesehen und erlebt haben muss. Aufgrund der Größe macht es Sinn Chile in Regionen wie z.B. AtacamaPatagonien , Santiago und Osterinsel aufzuteilen.

Wir haben für die Sehenswürdigkeiten in Chile einen eigenen Artikel veröffentlicht.

Atacama Region

  • Atacama Wüste
    In der Atacama Wüste gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten. Du solltest hier mindestens 5 Tage einplanen und ggfs. deine Reiseroute so einplanen, sodass du vielleicht einen 3-Tagesausflug nach Bolivien in die Salar de Uyuni (mit 10.500 Quadratkilometern die Größte Salzwüste der Welt) unternimmst oder sogar direkt weiter nach Bolivien ziehst.In unserem Chile Reiseblog berichten wir ausführlich über die Sehenswürdigkeiten in San Pedro de Atacama und die möglichen Touren vor Ort.

Zentralchile

  • Santiago de Chile – Hauptstädte sind immer ein Muss, hier reichen jedoch 1-2 Tage völlig aus um sich einen Überblick zu verschaffen

Südchile

  • Punta Arenas / Puerto Natales
    Beide Städte sind eigentlich keinen Besuch wert, allerdings startet man von Puerto Natales aus in den Torres del Paine Nationalpark.Punta Arenas ist eine etwas größere Stadt im Süden von Chile, die ich aufgrund der Whale Watching Tour besucht habe und daher mehr als erwähnenswert ist.Zudem gibt es die Isla Magdalena. Sie liegt 2 Stunden von Punta Arenas entfernt und ist nur per Fähre zu erreichen. Die Insel bietet ca. 120.000 Magellanpinguinen die dort jährlich nisten ein zu Hause. Tagestour zu der Königspinguinkolonie: Von Punta Arenas kann man eine Kolonie von Königspinguinen (Aptenodytes patagonicus) besuchen, die 2011 dort zufällig angekommen und eine Kolonie gegründet haben. Diese monogamen Pinguine leben sonst nur in der Antarktis und sehen ihren Partner lediglich zur Paarung/Brutzeit und sind sonst nur auf der Suche nach Nahrung bzw. schützen Ihre Nachkömmlinge. Im Jahr 2014 gab es an die 100 von Ihnen.

Patagonien

  • Der wunderschöne Torres del Paine Nationalpark dürfte neben der Atacama Wüste und der Osterinsel dein Chile Highlight werden, also plane großzügig Zeit ein – mind. 3-4 Tage.

Osterinsel

  • Rapa Nui, wie die Eingeborenen sie nennen kann man mit dem Fahrrad innerhalb von einem ganzen Tag umfahren, dennoch sollte man mindestens 3 Tage einplanen um sich in Ruhe alle Sehenswürdigkeiten der Osterinsel anzuschauen. Es gibt täglich nur 1 bis 2 Flüge auf die Insel und wieder weg, also rechtzeitig buchen.

Chile Reiseberichte

Atacama

Patagonien

Osterinsel

Teilen ist eine digitale Form der Danksagung – Jetzt teilen!

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Wonach hast du gesucht? Hast du es gefunden? Fehlt dir eine Info?
Gönne uns 15 Sekunden Aufmerksamkeit und gib uns ein Feedback.

Jetzt Kommentar ohne Registrierung schreiben.

Join the discussion One Comment

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.