Carrick A Rede Hängebrücke in Nordirland © Sebastian Abendschön

Nordirland Reiseblog

Nordirland und seine Sehenswürdigkeiten liegen im nördlichen Teil von Irland und gehören zum Vereinten Königreich von Großbritannien. Das merkt man zum Einen an Straßenschilder, die plötzlich von km/h auf miles per hour umstellen und zum Anderen auch an den Preisen. Denn in Nordirland ist alles ein wenig teurer als auf dem Rest der Insel.

Was findest du hier?

Unser Nordirland Reiseblog bietet Informationen über Wetter, Einreise, Einreisebestimmungen, Flughäfen, Reiserouten und neben interessanten Reiseberichten geben wir Dir Informationen über die Nordirland Sehenswürdigkeiten und geben Tipps zur Rundreise mit dem Auto.

Wer Nordirland besucht, kombiniert das in der Regel mit einer Rundreise der ganzen Insel und besucht zudem auch gleich Irland.

In unserem Nordirland Reiseblog berichten wir über unsere Erfahrungen von unserer Rundreise mit dem Auto aber dazu mehr im Reisebericht.

Rundreise Tipps, Reisebericht und Reiseblog

Flagge Flagge Irland
Amtssprachen Englisch / Irisch
Hauptstadt Belfast
Staatsform Parlamentarische Demokratie
Fläche 13.843 km²
Einwohnerzahl 1.840.500 (Stand 2014)
Telefonvorwahl +44
Währung GBP – Pfund Sterling
Auswärtiges Amt http://www.auswaertiges-amt.de

Wetter

Das Wetter in auf der Grünen Insel ist ganzjährig mild. Es ist nie besonders heiß oder besonders kalt, dafür ist es aber durchweg oft feucht und regnerisch was der grünen Landschaft zu gute kommt. Eine Windjacke ist sehr empfehlenswert. Gerade im nördlichen Teil von Nordirland wird es kühler und es kann auch schon mal sein, dass man einen Pullover benötigt.

Beste Reisezeit für Nordirland

Hauptsaison

Die beste Reisezeit sollte man jedoch nicht vom Wetter abhängig machen, denn die warmen Sommermonate (bis zu 20 Grad im Juni) sind auch nicht viel wärmer als der Rest des Jahres – zudem sind in der der Hauptsaison mehr Touristen unterwegs, was man sofort in den Preisen der Unterkünfte merkt.

Nebensaison

Die Nebensaison bietet vielleicht ein bisschen weniger Sonne aber will man Irland nicht in seiner Natürlichkeit erleben? Wind und Regen gibt es in Irland sowieso fast jeden Tag.

Januar

Nebensaison

Februar

Nebensaison

März

Nebensaison

April

Nebensaison

Mai

Beste Reisezeit

Juni

Beste Reisezeit

Juli

Beste  Reisezeit

August

Beste Reisezeit

September

Beste Reisezeit

Oktober

Nebensaison

November

Nebensaison

Dezember

Nebensaison

Beste Reisezeit Nordirland

Das Wetter in auf der Grünen Insel ist ganzjährig mild. Es ist nie besonders heiß oder besonders kalt, dafür ist es aber durchweg oft feucht und regnerisch was der grünen Landschaft zu gute kommt. Eine Windjacke ist sehr empfehlenswert. Gerade im nördlichen Teil von Nordirland wird es kühler und es kann auch schon mal sein, dass man einen Pullover benötigt.

Reiseroute – „Die beste Reiseroute“

Die beste Reiseroute „The Atlantic Way“

Die Straßen sind durchweg betoniert und geteert und daher absolut perfekt und bieten viel Fahrspaß für eine Rundreise mit dem Auto. Da man für gewöhnlich in Dublin landet ist die beste Reiseroute im Uhrzeigersinn Richtung Ostküste oder auch gegen den Uhrzeiger-Sinn in Richtung Belfast.

Berücksichtigen solltest Du auch, dass Nordirland ein eigenes Land ist und auf Deiner Route mit Irland kombiniert werden sollte, wenn du nicht schon da warst.

Perfekt für eine Rundreise mit dem Auto

Das milde Klima und die idyllische Landschaft laden zu einer Rundreise mit dem Auto ein. Nordirland ist ein suepr Reiseziel für einen Familienurlaub mit Kindern. Es nicht weit von Deutschland weg und man kann schnell und günstig mit dem Flugzeug „rüber“ mit dem eigenen Auto in den Norden der Grünen Insel.

Anreise mit dem eigenen Auto

Wer mit seinem eigenen Auto anreisen möchte, kann eine Fähre von Frankreich oder England nehmen und muss sich nicht für teuer Geld einen Mietwagen nehmen.

Unsere Rundreise mit dem Auto

Unsere Auto Reiseroute führte uns 10 Tage durch Irland und Nordirland. Man hätte einiges auslassen können und die Rundreise auf 5 Tage beschränken können, aber wer will schon hetzen? Wer nur Nordirland besuchen möchte schafft das meiner Meinung nach in 3-4 Tagen.

Einreisebestimmungen

Es gibt für uns Europäer keinerlei Einreisebestimmungen für Nordirland. Die Einreise ist ohne Visum möglich.

Einreise, Anreise und Weiterreise

Einreise per Flugzeug
Die einfachste Einreise ist natürlich per Flugzeug. Der Internationale Flughafen in Dublin ist dabei eine gute Wahl, da aktuell (2016 Belfast noch nicht aus Deutschland angeflogen wird)

Einreise mit dem eigenen Auto & Fähre
Irland kann auch per Fähre von England oder Frankreich erreicht werden. Für eine Anreise aus Deutschland empfiehlt sich der Ort „Roscoff “ in Frankreich oder die Fährverbindung zwischen Cherbourg und Rosslarre oder Cork und dann mit dem Auto weiter nach Nordirland.

Die Fähren legen meist abends  ab und fahren dann über Nacht nach Irland, allerdings dauert die Überfahrt auch 20 Stunden.

Währung

In Nordirland ist die Landeswährung der Britische Pfund (GBP), aber es wird teilweise auch Euro akzeptiert.

Reisebudget

Nordirland ist nicht günstig und gehört mit seinen Preisen etwas über dem Europäischen Standard. Übernachtungen liegen bei etwa 95€/Nacht für ein Standard-Zimmer und die Preise für warme Mahlzeiten in Restaurants liegen bei 20€ pro Person.

Wer es genau wissen möchte, wir haben eine Zusammenfassung unserer Kosten veröffentlicht.
> Kosten einer Irland-Rundreise

Verkehrsnetz

Die Straßen sind durchweg betoniert und geteert und daher absolut perfekt und bieten viel Fahrspaß für eine Rundreise mit dem Auto. Da man für gewöhnlich in Dublin landet, kann man auch hier gleich ein Mietwagen organisieren

Sehenswürdigkeiten

Die bekanntesten und empfehlenswertesten Sehenswürdigkeiten in Nordirland sind

  • Belfast
  • Giants Causeway
  • Bushmills
  • Carrick-A-Rede
  • The Dark Hedges
  • Dunluce Castle
  • White Rocks

.. und dann geht es eigentlich schon mit den Sehenswürdigkeiten in Irland weiter.

Giants Causeway
Carrick-A-Rede Hängebrücke
Dunluce Castle
The Dark Hedges

Nordirland Reiseberichte

Fazit

Eine Nordirland Rundreise ist vielleicht etwas sehr kurz, denn das könnte man ganz locker an einem Wochenende schaffen. Daher empfiehlt es sich gleich mindestens eine Woche, besser noch 10-14 Tage einzuplanen, denn dann kann man Nordirland und auch Irland besuchen und sich einen guten Überblick über die Insel verschaffen. Uns hat es in Nordirland sehr gefallen, der Standort war perfekt um die Sehenswürdigkeiten zu besuchen und eine gute Zeit zu haben.

Recent Posts / View All Posts

Skellig Islands gehört zu Irlands Sehenswürdigkeiten TOP10 - Skellig Michael

Irland Sehenswürdigkeiten die du gesehen haben musst

| Europa, Irland | No Comments
Du suchst nach Irland Sehenswürdigkeiten die man problemlos in 7 bis 10 Tagen ansehen kann? Wir waren vor Ort und haben eine sehr entspannte Reiseroute mit ausgewählten Sehenswürdigkeiten zusammengestellt. Damit du…
Was kostet eine Irland Rundreise ? PhotoTravelNomads.com

Was kostet eine Irland Rundreise? Die Reisekosten Übersicht unserer Irland-Rundreise

| Europa, Irland | 4 Comments
Wir sind 10 Tage auf einer wunderschönen Irland Reise im Urlaub gewesen - aber nun zu den Reisekosten: was kostet eine Irland Rundreise? Wir haben die für uns besten Sehenswürdigkeiten in Irland angeschaut,…
Irland Reiseblog: Nord Irland - The Dark Hedges - Drehort von Games of Throne © PhotoTravelNomads.com

The Dark Hedges – Drehort von Games of Thrones

| Europa, Irland, Reiseberichte | No Comments
Für den letzten Abend hatten wir uns einen Drehort von Game of Thrones aufgehoben: The Dark Hedges. Ich habe Games of Thrones jedoch nie gesehen, aber wenn man es googelt, findet man…
Carrick A Rede Hängebrücke in Nordirland © Sebastian Abendschön

Zu Gast in Nordirland: von Bushmills zur Carrick A Rede Hängebrücke

| Europa, Irland | No Comments
Unsere Rundreise in Irland führte uns nun für 3 Tage nach Nordirland. Auf unser TODO Liste stehen hier Carrick A Rede - die Hängebrücke, sowie Dunluce Castle, Giants Causeway und Bushmills.…
Cliffs of Moher Night - Irland Reiseblog © PhotoTravelNomads.com

Cliffs of Moher bei Nacht und Aillwee Cave & Ben Bulben

| Europa, Irland, Reiseberichte | No Comments
Wir sind dann wirklich spät in Lahinch in unserem Hotel "Shamrock Inn" angekommen und wollten uns unbedingt die Cliffs of Moher bei Nacht anschauen. Eine sehr gute Entscheidung wie sich rausstellte.…
Drehort Star Wars: Das ist die Insel auf der sich Luke Skywalker versteckt © PhotoTravelNomads

Skellig Islands – Drehort von Star Wars in Irland

| Irland | No Comments
Skellig Island - Ein Drehort von Star Wars in Irland (mehr …)
Irland Ring of Kerry - The Atlantic Way - Irland Reisebericht © PhotoTravelNomads.com

Irlands Westküste: Ring of Kerry und „The Atlantic Way“

| Europa, Irland, Reiseberichte | No Comments
Eine der schönsten Auto-Strecken in IrlandVon Killarney starten wir in den Ring of Kerry - das ist eine 179km lange Rundstrecke, um die Iveragh-Halbinsel, die die Orte Portmagee, Caherciveen, Killarny, Kenmare…

Waterville – der kleine Küstenort an der „The Atlantic Way“ Route in Irland

| Irland | No Comments
mit traumhaften Sonnenuntergang und beeindruckendem NachthimmelWir sind spontan links oder rechts abgebogen und waren plötzlich in Waterville, ein Ort den die Iren auch An Coireén nennen.  Wir standen neben einem sehr schön…
Irland Reiseblog: Killarney National Park © PhotoTravelNomads.com

Irland Reisebericht : 10 Tage Irland Rundreise mit dem Auto

| Europa, Irland, Reiseberichte | No Comments
Wie kam es zu unserem Irland Reisbericht - ganz einfach - eine spontane Idee: Irland Rundreise mit dem Auto. Am Anfang haben wir uns entschieden für 10 Tage eine Rundreise mit dem…

Wenn Dir Nordirland gefällt, dann vielleicht auch diese Länder?

Neuseeland

Aufgenommen im auf der Nordinsel von Neuseeland

Chile

aufgenommen im Torres del Paine Nationalpark

Gefällt Dir? Teile es.

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.