nächstes Jahr geht es nach Alaska, Canada oder Island.
  • Schwierigkeitsgrad::
    leicht
  • Meine Reisezeit::
    Dezember 2015
  • Empfohlene Reisedauer::
    2-4 Tage
  • Beste Reisezeit::
    Dezember bis Januar
  • Währung::
    KIP / USD
  • Land::
  • Region::
    4000 Islands
  • Steckdosen::
    mit Deutscher Steckdose kompatibel

4000 Islands. Was ist das eigentlich?

Die 4000 Islands sind wie der Name schon sagt 4000 kleine Inseln im Mekong River in Laos zur Grenze zu Kambodscha. Manche von ihnen sind sehr klein und nur wenige Meter groß, andere hingegen sind groß genug um darauf zu wohnen oder gar Tourismus zu betreiben.

 

Die beliebtesten Inseln der 4000 Islands

  • Don Det
    Don Det ist das Backpacker-Mekka. Nachdem das „Tubing“ in Vang Vieng verboten wurde und es auf Don Det auch durchgehend 24 Stunden Strom gab wurde Don Det immer beliebter. Die kleine Insel beherbergt eine Vielzahl von sehr günstigen Unterkünften – fast alle davon direkt am Mekong. Don Det ist zudem auch die Insel für die etwas „jüngere“ Generation bis 35 Jahre, darüber geht man wohl eher auf die Insel Don Khong die etwas „bessere“ Unterkünfte zu bieten hat.Tipp: Auf Don Det unterscheidet man die Sunrise und die Sunset Seite. Die Sunset Seite der Insel ist spürbar wärmer, da sich die Sonne hier länger aufhält, was bei den einfachen Bungalow-Holzhütten und den Ventilatoren nachvollziehbar zu einem „Problem“ führen kann. Wer weniger schwitzen will: Sunrise Seite. Ein Bierchen auf der Sunset Seite kann man aber trotzdem trinken gehen, ist ja nicht weit…Tipp: Mückenspray nicht vergessen (!)
  • Don Khong

 

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für die 4000 Islands ist in der Regel Dezember bis Januar. Wer es lieber heiß und trocken mag, der kann bis Mai einreisen. In der Regenzeit von Mai bis November ist Laos besonders schön – alles ist grün und die vielen Wasserfälle sind sehr Wasserreich. Die Regenzeit bietet logischer Weise aber auch den Nachteil von viel Regen, der manchmal tagelang andauern kann.


Klima & Wetter

Laos hat ein tropisches Monsunklima mit feucht und heißer Regenzeit von Mai bis November. Etwas kühler wird es  im Dezember und Januar, aber dann sind es immer noch um die 28-35 Grad! Die trockenste und heißeste Jahreszeit ist  von Februar bis Mai, dann beginnt die Regenzeit.


Anreise, Einreise und Weiterreise

Anreise per Boot / Fähre

Der einzige Weg auf die großen Inseln zu kommen ist logischer Weise das Boot. Die Boote starten alle am Hafen von Nakasong und die Überfahrt dauert etwa 10-15 Minuten.

Laos Reiseblog: 4000 Islands Nakasong Hafen © PhotoTravelNomads.com

Laos Reiseblog: 4000 Islands Nakasong Hafen © PhotoTravelNomads.com

 

Anreise per Bus

Busse und private Vans fahren in der Regel von Pakse (Laos) oder von Siem Reap und Stung Treng aus Kambodscha.
Für die Anreise aus bzw. Weiterreise nach Kambodscha empfehlen wir Asia Van Transfer.

 

Währung

Die Währung nennt sich KIP (8000Kip sind ca. 1€ / Stand Dezember 2015). Mittlerweile wird aber auch fast überall Dollar akzeptiert, besonders im Süden und in Grenznähe sind Dollar beliebter als Kip.


Reisebudget

Für die 4000 Islands musst du kein großes Budget einplanen. Auf Don Det gibt es Unterkünfte für 3€ pro Bett.
Gut Essen gehen kann man hier für 20.000 – 100.000 KIP, wobei man dann auch schon einen frisch gegrillten BBQ-Fisch oder ein gutes Stück Beef bekommt.

Laos Reiseblog: Sunset auf Don Det in den 4000 Islands © PhotoTravelNomads.com

Laos Reiseblog: Sunset auf Don Det in den 4000 Islands © PhotoTravelNomads.com

 

Sehenswürdigkeiten & Unternehmungen

Die Sehenswürdigkeiten auf den 4000 Islands sind nicht so zahlreich wie in manch anderen Regionen, dafür kann man sich hier bestens erholen und den ganzen Tag in einer Hängematte

  • Sonnenuntergang am Mekong
  • Don Khong Wasserfälle
  • Delphine Tour
    Es gibt ca. 20 übrig gebliebene Süßwasserdelphine in dieser Gegend des Mekong Rivers – sehenswert, wenn man sie sehen würde – aber das Boot fährt nicht sonderlich dicht heran, sodass es eigentlich nicht empfehlenswert ist, aber vielleicht hast du ja mehr Glück
  • Public Pool
    Don Det verfügt über einen Pool. Man glaubt es kaum, aber ein Pool auf einer Insel. Für Hotels & Resorts nichts besonderes, aber auf einer Insel auf der es gerade mal ein paar Jahre Strom gibt ist das schon ein Highlight! Der Eintritt kostet 50.000 KIP

 

Restauranttipps

  • Street View Restaurannt
    Das beste BBQ der Insel und auch sonst eine sehr gute Speisekarte. Der Koch ist ein ausgewanderter Australier, der sich in die Insel verliebt hat. Er kocht und grillt mit Leidenschaft und das schmeckt man auch.

Wifi

Das Wifi auf Don Det funktioniert seit Neustem 24h – sofern der Strom nicht ausfällt.

 

Hostel, Bungalow, Hotels

Die Unterkünfte auf Don Det sind fast alle im gleichen Standard. Sie haben ein Bett, sind aus Holz und verfügen über einen Deckenventilator. Die „besseren“ Bungalows haben sogar Glasfenster.

Die Buchung eines Bungalows erfolgt entweder per E-Mail oder offline.

Tipp: schnappe dir nach deiner Ankunft auf der Insel einfach ein Mietfahrrad und fahre die Insel ab. Such dir einen Bungalow aus der dir gefällt. Du kannst die ganze Insel mit dem Fahrrad erkunden (7km).

  • Don Det Bungalows (Bungalows mit Glasfenster)
  • Crazy Gecko
  • Mama Leuah Guesthouse
Laos Reiseblog: Crazy Gecko auf Don Det in den 4000 Islands © PhotoTravelNomads.com

Laos Reiseblog: Crazy Gecko auf Don Det in den 4000 Islands © PhotoTravelNomads.com

Laos Reiseblog: River House auf Don Det in den 4000 Islands © PhotoTravelNomads.com

Laos Reiseblog: River House auf Don Det in den 4000 Islands © PhotoTravelNomads.com

 

Laos Reiseblog & Laos Reisebericht

Wenn Dir Laos gefällt, dann vielleicht auch andere Länder in Südostasien?

Meine ultimative Laos Packliste

Dir gefällt dieser Artikel? Zeig es deinen Freunden!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •