Vom Phong Nha Lake House Resort in die Dark Cave

By 6. Dezember 2015Asien, Reiseberichte, Vietnam

Für unseren Aufenthalt in Phong Nha haben wir uns für eine etwas bessere Unterkunft im Phong Nha Lake House Resort entschieden – ein Bungalow mit Seeblick. Von hier kommt man bequem zur Phong Nha Dark Cave oder in die vielen anderen Höhlen des Nationalparks. Die kommerziellen Höhlen sind Paradise Cave, Phong Nha Cave und Dark Cave.

Phong Nha Lake House Resort – bestes Hotel

Die Anlage ist etwas weiter außerhalb der ohne hin uninteressanten Stadt (6km) und liegt direkt an einem Stausee, der sehr schön anzusehen ist. Wir haben die Lage und den Pool sehr genossen und können das hauseigene Restaurant auch wärmstens empfehlen, hier haben wir jeden Abend köstlich gespeist. Wir haben das Phong Nha Lake House Resort über TripAdvisor gebucht.

Phong Nha Homestay

Im Vergleich zum Phong Nha Homestay (Ho Khanh’s Homestay) hat das Phong Nha Lake House Resort den gleichen Preis aber dafür einen Pool.

Phong Nha Lake House Resort

Phong Nha Lake House Resort

Der Hoteleigene Motoroller hatte schlappe 650.000 Kilometer aufm Tacho und kostet 6USD am Tag. Wir sind mit dem Gefährt bis nach Dong Hoi – das ist auch gleich der nächstgelegene Flughafen um nach Phong Nha zu kommen. Hier waren wir „shoppen“ und haben uns für die Höhlentour mit entsprechender Outdoor-Kleidung eingedeckt. Lange Dry-Fit Hose + 2x Lange Dry-Fit Shirts für knapp 15 USD – Deal des Tages.

Fernab der Mainstream Höhlen

Wir waren in Phong Nha eigentlich nur wegen der Tu Lan Cave Tour, hatten aber noch genug Zeit um uns die Dark Cave anzuschauen. Die Tu Lan Höhlentour ist fernab der Mainstream höhlen und hier geht es auch eher darum die Höhlen zu entdecken. Die Mainstream Höhlen sind eher Schlammbäder, beleuchtete Touristenattraktionen oder wurden schlichtweg zum Badespaß umfunktioniert. Wir wollen aber lieber durch den Jungle laufen, durch Höhlen schwimmen und uns quasi die Natur anschauen, wie sie geschaffen wurde. Daher auch die Entscheidung zur Höhlentour bei Oxalis.

Phong Nha hat uns auch total an Guilin und Yangshuo (China) erinnert – sie haben irgendwie die selben Karstberge.
Die selben Berge gibt es auch im Norden von Vietnam – dort nennt man sie Halong Bay und sie liegen im Meer.

Phong  Nha Dark Cave – Badespaß und Ziplining

Die Dark Cave liegt etwas außerhalb der „Stadt“ und ist bequem mit dem Roller zu erreichen. Sie liegt auf dem Weg zur Paradise Cave und könnte in Kombination mit dieser besucht werden (entweder auf dem Hinweg oder auf dem Rückweg) – Dark Cave schließt jedoch 17.00 Uhr.

Wegbeschreibung Dark Cave & Paradise Cave

Phong Nha Dark Cave Zip-Lining

Phong Nha Dark Cave Zip-Lining


Phong Nha Dark Cave

Phong Nha Dark Cave

Von der Dark Cave ins Schlammbad

In der Dark Cave kann man direkt von einem Turm über das Wasser Ziplinen, dann schwimmt man kurz durch das kalte Wasser und schon steht man in der Dark Cave. Von dort ist es nur einer kurzer Weg bis zum Schlammbad. Ein paar Skinshoes oder ähnliches wären sehr hilfreich, barfuß war das schon ziemlich schmerzhaft. Flipflops sind beim Ziplinen jedoch nicht erlaubt (es sind wohl schon zu viele Herrenlos im Wasser gefunden worden). Nach dem Ziplinen geht es also direkt ins Schlammbad, welches wir ausgelassen haben. Wir wollten einfach nicht mit einer großer Gruppe pubertierender Jugendliche da rum turnen.

Danach hat man die Möglichkeit einen kurze Expedition in die Höhle vorzunehmen. Helme & Kopflampen werden gestellt aber irgendwie will der Funke bei uns nicht überschlagen und wir entscheiden uns direkt wieder zum Wasser zurückzulaufen. Dort stehen Kayaks bereit und man kann diese nutzen um wieder zum „Turm“ zurück zu paddeln und sich dann mit den Badeinseln und den Schaukeln im Wasser zu vergnügen. Es gibt auch einen kleinen Kletterpark, wer fällt, fällt ins Wasser.

 

Was Dir auch gefallen könnte:

Wenn Dir Vietnam gefällt, dann vielleicht auch diese Länder?

Fazit

Unser Aufenthalt in Phong Nha geht nun zu Ende und wir machen uns auf den Weg nach Hue und und sind auch hier wieder fleißig am Tippen für unseren Vietnam Reiseblog. Phong Nha ist cool, aber auch sehr ruhig – dennoch empfinde ich das kleine Dörfchen als Sehenswürdigkeit in Vietnam und empfehle es daher sehr gern weiter. Das Phong Nha Lake House Resort ist mit Abstand die beste Unterkunft gewesen, die wir in Vietnam hatten – lediglich das Hotel in Hue war auf gleichem Level. Die Phong Nha Dark Cave war ein schöner Tagesausflug, aber kein Vergleich zur Tu Lan Cave Tour mit Oxalis.

Hole Dir alle wichtigen Infos in unserem Vietnam Reiseblog – wir informieren Dich über Vietnams beste Reisezeit und geben dir Tipps zur Einreise und Visum.

Vietnam Reiseblog

Vietnam Reiseroute

Wir zeigen dir interessante Reiseziele in Vietnam

Vietnam Sehenswürdigkeiten

Wir zeigen dir unsere Highlights in Vietnam

Vietnam  Reiseberichte

Stöbere durch unseren Vietnam Reiseblog

Du planst eine Reise nach Phong Nha?
Homestay, Hostel oder lieber unser Ressort?

Sag uns deine Meinung!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.