Phu Quoc – die größte Insel Vietnams

By 1. Dezember 2015Asien, Reiseberichte, Vietnam

Unser Phu Quoc Reisebericht startet mit der Ankunft in einem Speedboot von Can Tho aus. Phu Quoc ist die größte Insel in Vietnam. Mir wäre ja die schönste Insel Vietnams lieber gewesen. Naja, jedenfalls führte uns unsere Vietnam Route in Verbindung mit unserer Mekong Delta Tour auf diese wunderschöne Insel. Mit dem Speedboat angekommen wurden wir auch direkt am Hafen von den Einheimischen angesprochen: „Shuttle-Bus?“. Na Logo, zusammen mit 3 anderen teilen wir uns einen Shuttle-Bus zu den Hotels.

Phu Quoc ist die größte Insel in Vietnam

Aufgrund der Insellage ist es in Phu Quoc teurer als auf dem Festland, aber so ist es doch immer. Deutlich erkennbar ist hier dass hier alles noch im Aufbau ist. Die Fußwege sind alle aufgebrochen: es werden neue Wasserleitungen, Abwasserkanäle oder einfach nur Internetkabel verlegt. Noch vor 10 Jahren war hier Tourismus ein Fremdwort – da gab es nur ein einziges Hotel auf der Insel – nun sind es über 120 und stetig steigend!

Wir hatten uns für eine etwas bessere Hotelvariante mit Pool (Hong Bin Bungalow) entschieden und wollten ein paar Tage abchillen, bevor wir wieder nach Zentralvietnam aufbrechen um im Phong Nha Nationalpark eine Höhlentour ins Tu Lan Höhlensystem unternehmen.

Rollerverleih auf Phu Quoc

Noch am selben Tag sind wir aufgebrochen um uns erstmal einen Roller zu leihen. Die Roller im Hostel kosten 9 USD am Tag – wir hatten aber von Preisen von 5-10 USD gelesen, also wollten wir unser Glück woanders versuchen. Die Straße runter, die Straße hoch – rechts, links – überall kosteten die Roller 8 USD. Letztendlich haben wir in einer Seitenstraße beim Roary Hotel einen Verleiher gefunden, der den Roller für 6 USD anbietet (nach Preisverhandlung) – 756.341 km hatte der Roller runter. Die hintere Bremse war in etwa so effektiv wie während der Fahrt Barfuß bremsen zu wollen. Naja, dafür war der Roller schnell und machte auf grader Strecke locker Tempo 120. Allerdings konnte man die Geschwindigkeit nicht bestätigen, denn der Tacho war defekt. Später fiel mir auf, dass der Kilometerzähler auch nicht funktionierte, sodass der Kilometerstand auch nur eine Erinnerung an einen früheren Zeitpunkt sein musste.

Unser erster Anlaufpunkt: Sao Beach

Sao Beach – Sau Dreckig Beach

Ich glaube meine Übersetzung ist nicht ganz korrekt, aber das ist nun mal meine Meinung. Der Strand liegt an der Ostseite der Insel im Chinesischen Meer – wahrscheinlich ist das der Grund für den Zustand. Überall am Sao Beach liegt angespülter Müll und keiner räumt ihn weg. Er wird lediglich etwas an den Privatstränden der Resorts und Hotels etwas bei Seite geschoben. Ziemlich enttäuscht vom Zustand des Strandes und des Wassers, welcher in den Reiseführern als „Schönster Strand in Phu Quoc“ betitelt wird ziehen wir wieder los und checken Long Beach, in der Nähe unseres Hotels. Hier war es schon deutlich besser!

Das Foto vom Sao Beach zeigt leider nicht den Müll, sondern eine aufgeräumte Stelle – der Müll liegt keine 10 Meter daneben.

 

Phu Quoc Hotels und Bungalows am Sao Beach

Phu Quoc Hotels und Bungalows am Sao Beach


Müll am Sao Beach auf Phu Quoc

Müll am Sao Beach auf Phu Quoc


Long Beach - einer der schönsten Strände auf Phu Quoc

Long Beach – einer der schönsten Strände auf Phu Quoc

Beste Burger auf Phu Quoc

Zur Stärkung gehen wir erstmal richtig klassisch Burger essen. Ich hätte mir ja gern einen vietnamesischen Burger reingezogen, aber gibt es leider nicht. Dafür lockt Winstons Burger mit feinstem, importiertem Australischem Beef und selbst gebackenen Brötchen. In den Bewertungskommentaren bei TripAdvisor und Co fanden wir bereits erste Kommentare über die hohen Preise, aber mal ernsthaft: da importiert nen Typ australisches Rinderfilet um daraus Burger zu machen, backt eigene Brötchen (keine Standard-Brötchen aus dem Supermarkt), benutzt feinste und frische Zutaten und das alles auf einer Insel, 3h vom Festland entfernt? Ist doch klar, dass es etwas mehr kosten muss. Die Burger kosten knappe 10 Euro und schmecken wie in den guten Burger Läden bei uns in Berlin. Wir waren glücklich, schätzen den Aufwand und bezahlen gern das Geld für ein gutes Essen – von daher ein ganz klarer Restaurant Tipp für Phu Quoc.

Die wirklich schönsten Strände auf Phu Quoc

Die nächsten Tage checkten wir die Strände der Westseite aus. Mango Beach, Vung Beach … alle samt sauber, frisches und klares Wasser und sehr zu empfehlende Restaurants direkt am Wasser. Einziges Manko: die Strecken dort hin sind recht lang und die Straßen sind noch nicht optimal. Viel Wege sind einfache Schotterwege die man mit etwas Geschick und einem funktionierenden Roller mit Federung recht gut meistern kann.

 

Wegbeschreibung Mango Bay & Vung Bao Beach

Vung Bao Beach auf Phu Quoc

Vung Bao Beach auf Phu Quoc


Vung Bao Beach auf Phu Quoc

Vung Bao Beach auf Phu Quoc

Phu Quoc verfügt über einen Nationalpark, in den man jedoch nicht reinkommt. Ein Local hatte mir dann erklärt, dass es eine verstecke Militärbasis sein soll. Ganz im Norden der Insel befindet sich das kleine Dorf  „Gành Dầu„, eigentlich nicht sonderlich sehenswert aber von hier aus kann man bis nach Kambodscha gucken und die Strecke bis dort hin ist eine schöne Straße zum Schnell fahren….

Ganh Dau - nördlich auf Phu Quoc

Ganh Dau – nördlich auf Phu Quoc


Phu Quoc Straßen in den Norden Richtung Suối Cái - Gành Dầu

Phu Quoc Straßen in den Norden Richtung Suối Cái – Gành Dầu

Ein paar verrückte Investoren bauen im Norden der Insel zudem den größten Safari Park Vietnams, angeblich sogar der Welt aber das konnte ich bisher nicht überprüfen. 2016 wollen sie bereits eröffnen und dann wollen sie ihre importierten Giraffen und Elefanten zur Schau stellen.

Probleme beim Rollerverleih und Rückgabe

Achtung: Bei der Rückgabe des Rollers passierte dann genau das was ich erwartete hatte.
Der Typ vom Verleih bemängelte diverse Schäden am Roller. Angeblich sei vorn das Plastik locker, über der hinteren Fußablage fehlt eine Schraube. All das entdeckte er mit 2-3 gekonnten Handgriffen in wenigen Sekunden. Natürlich wollte er unsere Kaution nicht rausrücken und meinte ich sollte für die Schäden aufkommen (etwa 80% der Kaution).

Ich machte ihm ausdrücklich klar, dass ich dafür nicht verantwortlich sei und die Schrottkarre bereits im Vorfeld komplett demoliert war. Ich zeigte ihm den herunterhängenden Spiegel, den Kilometerstand und den Tacho der nicht mehr ging.
Da das aber alles keinen Sinn machte, sagte ich hier nur dass ich jetzt ins Hotel zurück gehe und meine Freunde hole. Wir hatten im Hotel bereits den Hotel-Manager kennengelernt, er spricht Deutsch und könnte vielleicht etwas besser übersetzen.

Leider war der Manager nicht da, aber man teilte mir mit, dass er in einer Bar wäre – ganz in der Nähe. Also bin ich hin und habe ihm das Problem geschildert. Der Barinhaber, ein Holländer fand mein Problem auch nicht gut und schloss sich direkt an. Zu Dritt sind wir dann zum Verleih gefahren. Direkt nach der Begrüßung hatte ich ohne jegliche weitere Konverstation die Kaution zurück und man wünschte mir einen angenehmen Abend. Ich sag nur: HAHA….

Fazit

Alles in Allem war der Phu Quoc Aufenthalt eine tolle Sache, kein Must See aber durchaus Erholung pur. Was haben wir noch in Phu Quoc gemacht steht in unserem Phu Quoc Reisebericht und generelle Informationen über Phu Quoc haben wir auch zusammengestellt.

Tipp: Nightmarket: Überall gibt es Nightmarkets und fast immer empfinde ich sie als Enttäuschung, so auch dieses mal. Einziger Pluspunkt: hier gibt es reichlich frischen Fisch!

Unsere Vietnam Reise geht nun in Phong Nha weiter. Wir haben den Flieger nach Ho Chi Minh genommen und dann weiter nach Dong Hoi.

> Erfahre mehr über unsere Vietnam Reiseroute

Ich hoffe unser kleiner Reisebericht über Phu Quoc hat dir etwas weitergeholfen. Wir hatten eine gute Zeit auf der Insel in Vietnam und sind gespannt was sich in den nächsten Jahren auf dieser Insel noch so tut.

Hole Dir alle wichtigen Infos in unserem Vietnam Reiseblog – wir informieren Dich über Vietnams beste Reisezeit und geben dir Tipps zur Einreise und Visum.

Vietnam Reiseblog

Vietnam Reiseroute

Wir zeigen dir interessante Reiseziele in Vietnam

Vietnam Sehenswürdigkeiten

Wir zeigen dir unsere Highlights in Vietnam

Vietnam  Reiseberichte

Stöbere durch unseren Vietnam Reiseblog

Du bist schon in Vietnam gewesen? Was war dein persönliches Highlight?

Sag uns deine Meinung!

Join the discussion One Comment

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.