Schnorcheln auf Sapi, Gaya und Manukan Island in Kota Kinabalu

By 15. Januar 2016Asien, Borneo, Malaysia

Manukan Island, Sapi Island und Gaya Island – das sind die Namen der Inseln die sogar die Herzen der Einwohner von Kota Kinabalu höher schlagen lassen. Nachdem wir unseren PADI Open Water Tauchschein in Kota Kinabalu und die Besteigung des Mount Kinabalu erfolgreich hinter uns gebracht hatten hatten, wollten wir uns auch mal etwas Strandurlaub gönnen und besuchten die schönen Badeinseln Sapi Island und Manukan nahe der Stadt um dort zu schnorcheln und etwas Sonne zu tanken.

Sapi Island & Manukan Island

Badespaß & Schnorcheln am Traumstrand

Kota Kinabalu selbst verfügt zwar über einen Küstensandstrand, dieser ist aber eher weniger schön und baden kann man hier auch nicht. Abhilfe schaffen hier die Trauminseln Sapi Island, Manukan Island und Gaya Island.

Abfahrt am Hafen von Kota Kinabalu

Also los gehts: Badehose, Schnorchel, Sonnencreme eingepackt und auf zum Hafen. In der Wartehalle des Hafen in KK werden wir von Angeboten verschiedenster Anbieter überschüttet und können uns gar nicht entscheiden. Wir entscheiden uns für den der am lautesten rumbrüllt und heftig mit Prospekten rumwirbelt.

Fast pünktlich kommt das Boot und wir bekommen Schwimmvesten und steuern als erstes Sapi Island, die beliebteste Insel der Region an. Das Bootsticket beinhaltet die Abholung von Sapi Island mit Übersetzung auf Manukan Island am Nachmittag.

Tipp: Erkundige dich ob das Bootsunternehmen auf der Insel einen Guide hat, so kannst du eine zuvor vereinbarte Abholungzeit ggfs. noch ändern und so den Aufenthalt auf den Inseln optimal anpassen.

Sapi Island – Schnorchelparadies für Nichtschwimmer und Chinesen

Etwas schockiert vom ersten Eindruck des überfüllten Schnorchel- und Strandbereichs suchen wir uns eine ruhige Ecke an einem schattigen Plätzchen am Ende des Strands. Der Weg dort hin führt uns an Chinesen vorbei die in mit Ganzkörperbadeanzügen, Schwimmvesten , Schorchel, Taucherbrille und GoPro Kamera mit Selfie-Sticks ausgestattet sind. Man möchte meinen sie sind Extreme-Schnorchler und müssen in arktischen Gewässern nach neuen Lebensformen suchen. Dabei ist das salzige Wasser auf Sapi Islad glasklar, es gibt kaum Strömung oder Wellen und es ist etwa 30 Grad warm und man treibt sogar ungewollt an der Wasseroberfläche – also wozu der ganze Nerd-Möchtegern-Taucher-Auftritt??

Sapi Island bei Kota Kinabalu

Sapi Island bei Kota Kinabalu


Strand von Sapi Island bei Kota Kinabalu

Strand von Sapi Island bei Kota Kinabalu

Bei Ebbe kein Zugang zum Riff

Das Riff am Strand von Sapi Island ist nicht weit vom Ufer entfernt, allerdings darf es bei Ebbe nicht „beschnorchelt“ werden und so müssen wir uns damit begnügen im Nicht-Schwimmerbereich zu schnorcheln was leider total unbefriedigend war. Gegen 13 Uhr ging dafür unser Bootstransfer rüber zur nächsten Insel, nach Manukan Island.

Tipp: Erkundige dich über die High-Tide und Low-Tide Zeiten der Region, sodass du nicht wie wir bei Ebbe auf Sapi festsitzt und nicht schnorcheln kannst.

Manukan Island – Bester Strand in Kota Kinabalu

Strandparadies ohne Chinesen

Manukan Island hat bereits bei Ankunft einen super Eindruck gemacht. Die hübschen Lodges & Chalets direkt am weißen Sandstrand mit in türkis gefärbtem Wasser passten perfekt zum überdimensional gestalten Holzsteg.

Menschenleere Strände und große Auswahl an Strandrestaurants

Der Strand fast menschenleer und man konnte bereits vom Boot die ersten großen Fischschwärme sehen. Da das Hungergefühl sich bereits bemerkbar machte, sind wir erst einmal auf Nahrungssuche gegangen. Auf Manukan Island gibt es gleich 3 Restaurants verschiedenster Klassen: Fastfood-Imbiss, Buffet und ein Restaurant mit gepolsterten Sitzen und den üblichen Komfortquatsch den man von einem Resort-Restaurant erwartet.

Wir haben uns für das Restaurant entschieden und würden das Essen samt Restaurant mit etwa 7/10 Punkten bewerten. Etwas zu meckern gibt es ja fast immer, gerade als Deutscher-Tourist – aber damit will ich niemanden langweilen. Wir hatten Burger und ein lokales Nudelgericht. Wahrscheinlich wäre der Burger am Fastfood-Imbiss besser gewesen und viel wahrscheinlicher wäre auch, dass er dort nur ein zehntel gekostet hätte.

Manukan Island bei Kota Kinabalu

Manukan Island bei Kota Kinabalu

Ein Traumstrand für uns allein

Nach dem Essen geht’s zum Traumstrand und wir schnorcheln und nutzen die heiße Sonne unsere fast perfekt proportionierten und mittelmäßig sportlichen Durchschnitts-Körper zu bräunen. Die Unterwasserwelt auf Manukan Island ist schon ganz nice, es gibt viele Fische zu sehen aber eben kein Riff wie auf Sapi Island. Daher beschränkt sich der Boden im Meer auf weißen Sand was das Schnorcheln etwas langweilig erscheinen lässt. Dafür waren wir hier fast allein und konnten den Nachmittag bis zu unserer Abholung zur Erholung am Traumstrand nutzen.

Danach ging es erneut ins El Centro, was man durchaus zu den TOP5 der Besten Restaurants in Kota Kinabalu zählen kann.

Gaya Island

Gaya Island will ich auch noch kurz erwähnen. Hier befindet sich unsere Tauchschule „Downbelow“. Sie betreiben auf der Insel seit mehreren Jahren eine exzellente Tauchschule mit super lustigen und sehr umgänglichen Tauchlehrern. Dive Master Richard und Chef in einer Person haben wir auch kennengelernt und seine sympathische Art schlägt auf das ganze Team um. Wir haben die Zeit in Ihrer Tauchschule und auch in Ihrer Unterkunft in Kota Kinabalu sehr genossen. Gaya Island haben wir leider nicht ausreichend erkundet, aber es gibt wohl noch etwas mehr zu erleben als die Tauchschule.

>> Erfahre mehr über KK Kota Kinabalu

Gaya Island bei Kota Kinabalu

Gaya Island bei Kota Kinabalu

In unserem Borneo Reiseblog informieren wir Dich über Borneos beste Reisezeit und geben dir Tipps zur Einreise und Reiseroute.

Borneo ReiseblogBorneo Reiseberichte

Mount Kinabalu

2-Tage Bergwanderung zur Spitze des Berges

Gomantong Caves 

Eine gigantische Höhle voller Kakerlaken

Borneo

Entdecke die malaysische Inselhälfte

Du planst eine Borneo Reise?
Was möchtest du erleben?

Sag uns deine Meinung!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.