FlatEarth Adrenalin Mix II – 5 Tage Adrenalin bis zum Umfallen

By 1. August 2014Europa, Norwegen, Reiseberichte
FlatEarth.No - Adrenalin Activities Hardanger Hordaland © PhotoTravelNomads

Ich sage ja immer wir stehen auf Adrenalin, aber wir sind keine Extremsportler und wir sind auch nicht die Highend Sportler, die jeden Tag Sport machen. Wir sind ganz normale Durchschnittsbürger mit dem Verlangen nach ein wenig Action und freuen uns auf Adrenalin Aktivitäten. Bei unserer Norwegen Reise hatten wir eine wunderbare Hütte am Fjord und die Ruhe war toll. Aber wir haben leider von dem FlathEarth Adrenalin Paket gehört, welches 5 Tage volles Rohr Action  bietet. Genauer unser Fall.

FlathEarth Adrenalin Mix II – 5 Tage Action bis zum Umfallen

Das Adrenalin Mix II Paket besteht aus 6 Aktivitäten an 5 Tagen und die haben es in sich. Die ersten 3 Aktvitäten (oder je nach Reihenfolge, in der man es machen will) sind Fun Rafting, White Water Kayaking und White Water Jumping.  Es empfiehlt sich direkt mindestens eine der drei Aktivitäten mit einer anderen zu kombinieren, sodass man etwas Zeit gewinnt und keine 6 Tage beanspruchen muss. Wir hatten den Nachteil, dass wir jeden Morgen vom Hardangerfjord durch einen kostenpflichtigen Tunnel (8€ pro Strecke) bis nach Øvre Eidfjord fahren mussten. Jede dieser Durchfahrten kostete 8€ für den Tunnel und deprimierte uns dann schon etwas,. Wenn man da 2 x Tag durch den Tunnel muss, naja egal – das ist ein anderes Thema.

Fun-Rafting

Das Fun-Rafting war eine entspannte Sache. Ein typisches Schlauchboot, 6 Leute und dann geht es die reissende Strömung Fluss abwärts. Der Fluss hatte eine Stufe 3 von maximal 5 Stufen und war daher recht anspruchsvoll aber wenn man das schon mal gemacht hat, dann war es ein Kinderspiel.

White water kayaking

Beim White Water Kaying habe ich mich etwas dämlich angestellt und bin die Hälfte vom Fluss in der Fischperspektive unter dem Kayak hinunter getrieben. Ich habe es einfach nicht mehr geschafft mich nach oben zu drehen und das bei dem 8 Grad kaltem Wasser – keine angenehme Geschichte. Die Panik und das Adrenalin haben mich jedoch gewärmt. Ohne Verletzungen bin ich ganz sicher unten angekommen und das Süßwasser in Norwegen kann man ja auch unbedenklich trinken ;-)

 

White Water Jumping Ovre Eidfjord © PhotoTravelNomads.comWhite water jumping

Das White Water Jumping war eine sehr lustige Aktion. Eine Mischung aus Bungee und Zipline, bei der man sich Barfuss in ein natürliches Wasserfall-Becken stürzt.

 

Buerbreen Gletscher - Norwegen © PhotoTravelNomads.comBlue ice glacier trip – Buarbreen Gletscherwanderung

Der Blue Ice Glacier Trip fand diesmal nicht am Øvre Eidfjord statt sondern im Folgefonan Nationalpark – hier machten wir die Buerbreen Gletscherwanderung bei der wir auch direkt eine Lawine mit erleben durften.

 

Trolltunga Norwegen © PhotoTravelNomads.comHimmelstigen to Trolltunga

Die Himmelstigen zur Trolltunga ist quasi die Wanderroute zur Trolltunga Zunge für die harten. Radfahren, Hiken, Steilwandklettern und dann nach dem man völlig ausgepowert ist, steht man vor dieser Felszunge. Diese Felszunge belohnt dich mit einer gigantischen Aussicht und einem waghalsigen Foto.

Leider gab es ein Jahr darauf einen Todesfall bei Trolltunga.

 

Trolltunga Zip line © PhotoTravelNomads.comTrolltunga Zip line

Die Zipline an der Trolltunga bietet neben einer tollen Aussicht viel Spaß und Adrenalin und Geschwindigkeitsrausch  – hier rauscht man mit Top-Speed zwischen Wasserfällen und gigantischen Felsen – wir können es nur empfehlen!

 

 

Fazit: Zusammenfassend müssen wir sagen, dass die Adrenalin Aktivitäten besonders anstrengend waren, da sie uns jeden Tag aufs neue gefordert hatten. Besonders die langen Hikes zum Buerbreen Gletscher oder zur Trolltunga waren sehr kräftezerrend, aber wir haben es sehr genossen und würden es immer wieder tun.

Großes Lob an FlatEarth – wir hatten immer wechselnde Guides und alle waren super entspannt und gut drauf, so lob ich mir das. Nach der sportlichen Woche hatten wir natürlich noch nicht genug von Norwegen und sind direkt zum Kjeragbolten Hike weiter gezogen. Was wir noch so in Hordaland  gemacht haben kann in unseren Norwegen Reiseberichten nachgelesen werden.

Hole Dir alle wichtigen Infos über Norwegen in unserem Norwegen Reiseblog – wir informieren Dich über Norwegens beste Reisezeit und geben dir Tipps zur Einreise und Reiseroute.

Norwegen ReiseblogNorwegen Reiseberichte

Orca Whale Watching

Erlebe Orcas in freier Natur in Tromso

Kjeragbolten

Bist du mutig genug?

Norwegen

Entdecke die skandinavische Schönheit

Du planst eine Norwegen Reise? Was möchtest du erleben?

Sag uns deine Meinung!

Leave a Reply

Close