Trolltunga Zip Line – zwischen Wasserfall und Felsen

By 29. Juli 2014Europa, Norwegen, Reiseberichte

Im Rahmen unseres Adrenalin Package sind wir auch das erste mal mit einer Zip Line durch die Berge gehuscht. Das gute an der Trolltunga Zip Line in Norwegen ist, dass man nicht ohne Aufwand dort hin kommt aber dafür mit reichlich guter Aussicht, Wasserfällen und gigantischen Felsformationen belohnt wird.

Zip line bei Trolltunga in Norwegen

Wie schon angesprochen muss man sich den Weg zur Trolltunga Zip Line erst einmal erarbeiten. Dazu nutzen wir Fahrräder – vom Ringedalen Damm geht es ca. 7 km bis zum Ende des Ringedalen, ein großer flacher Spiegelsee. Von dort geht es in die Berge und dementsprechend Bergauf – durch Gestrüpp, Wald und über erste Felsen. Oben angekommen gibt es eine Verschnaufpause und es wird uns all der Security-Stuff angelegt damit wir endlch Zip linen können. Dabei wird man in eine Vorrichtung eingehakt und kann mit seinen Händen eine Bremse bedienen, ansonsten muss man nichts weiter machen als abhängen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Die 3 Zip Lines haben eine Gesamtlänge von 600 Metern und führen über diverse Wasserfälle und die Aussicht ist mega! Es war mein erstes Zip Lining von daher war ich noch schwer begeistert. Auf unserer Asien Reise haben wir jedoch die Zip Line im Jungle ausprobiert, die an manchen stellen 400 Metern lang waren, an einem Stück und davon gab es dann mehr als 10 – von daher ist die Trolltunga Zip Line noch etwas klein und entsprechend schnell vorbei.

Trolltunga Zip line © PhotoTravelNomads.com

Trolltunga Zip line © PhotoTravelNomads.com

 

 

Fazit: Die Trolltunga Zip Line war ziemlich cool. Erst steigt man die Berge hinauf und dann gibt es diverse Stationen am Fels an denen man wieder eingehakt wird und dann geht es auch schon mit vollem Speed zur nächsten Station abwärts. An einem Drahtseil eingespannt rauscht man mit vollem Karacho und toller Aussicht zur nächsten Station nach unten. Die Zip-Line bremst automatisch sodass man sich keine Sorgen machen muss – allerdings ist es nicht empfehlenswert mit vollem Speed in die Bremse zu knallen. Ich fühlte mich wie ein Vogel, aber wie ein verdammt schneller! Sehr zu empfehlen!

Hole Dir alle wichtigen Infos über Norwegen in unserem Norwegen Reiseblog – wir informieren Dich über Norwegens beste Reisezeit und geben dir Tipps zur Einreise und Reiseroute.

Norwegen ReiseblogNorwegen Reiseberichte

Orca Whale Watching

Erlebe Orcas in freier Natur in Tromso

Kjeragbolten

Bist du mutig genug?

Norwegen

Entdecke die skandinavische Schönheit

Du planst eine Norwegen Reise? Was möchtest du erleben?

Sag uns deine Meinung!

Leave a Reply

Close