Da Nang – Don’t go to Da Nang

By 20. November 2015Reiseberichte, Vietnam

Da Nang in Vietnam war unser nächstes Ziel. Wir sind wir von Hong Kong geflogen und wollten ganz clever Geld sparen. Wir haben uns für einen Flug nach Danang entschieden, da er nur knappe 20€ pro Person kostet. Da Nang liegt in Zentralvietnam und ist etwa 30 Autominuten von Hoi An entfernt. Wir hatten über Da Nang gelesen, dass es einige Sehenswürdigkeiten dort gibt aber die Stadt hatte uns leider überhaupt nicht überzeugt.

Da Nang

Von Hong Kong nach Da Nang (Đà Nẵng)

Das Hostel in Danang lag mehr oder weniger am Strand. Wir mussten vielleicht 5  Minuten laufen und waren an einem komplett menschenleerem Strand – allerdings war auch um unser Hostel herum alles menschenleer und es gab auch kaum Restaurants und keine Streetfood-Stände, Supermärkte, Tankstellen oder gar irgendwas in unserer Nähe was es uns hätte zivilisiert erscheinen lassen hätte. Die Lage war daher nicht optimal für unseren touristischen Aufenthalt.

Freundliche Begrüßung im Hostel

Im Hostel wurden wir dennoch sehr freundlich begrüßt und es ging direkt hoch aufs Zimmer. Das Zimmer war sehr einfach eingerichtet und es schwirrten gefühlte 2.000 Fliegen und Mücken darin herum. Leider nahmen die Hostel-Besitzer es mit der Sauberkeit auch nicht sonderlich ernst – gekringelte Haare in der Dusche, im Waschbecken, am Toilettenrand – das Bett haben wir erst gar nicht genauer inspiziert. Dafür hatten wir einen 40″ LCD quer im Zimmer hängen was uns aber nicht davon überzeugen konnte zu bleiben.

Ein neuer Plan muss her

Wir sind also schnell wieder raus. Im nächstgelegenen Restaurant haben wir uns mit einem Ban Minh Sandwich versorgt und haben erst einmal ein neues Reiseziel rausgesucht. Die Stadt sah trist und schnell hochgezogen aus. Die Gegend vom Hostel glich eher eine Baustelle und man sagte uns auch, dass hier eigentlich keine Touristen absteigen.

Sehenswürdigkeiten in Da Nang

Obwohl es in Da Nang einige Sehenswürdigkeiten konnte uns Da Nang nicht hier halten. An für sich musst du auch nicht in Da Nang übernachten – zu den Sehenswürdigkeiten kannst du auch aus der Nachbarstadt Hoi An heraus starten. Ursprünglich waren folgende Sehenswürdigkeiten geplant

  • Marble Mountains
  • My Son Sanctuary
  • Hai-Van-Pass – der Wolkenpass (Đèo Hải Vân) 

Marble Mountains

Die Marmorberge sind ca. 10 km von Da Nang entfernt. Mit dem Taxi zahlt man ca. 140.000 Dong und fährt knappe 15 Minuten.

Eintritt sind 30.000 Dong (ohne Fahrstuhl 20.000). Die Einzigartigen Marmorhöhlen lassen sich in etwa 2 Stunden erkunden und an den verschiedenen Viewpoints kannst du eine gute Aussicht genießen. Wie für Vietnam typisch haben sie hier die Höhlen eher kitschig mit bunten Lichterketten und LED-Farben geschmückt, dadurch geht der natürlichem Charme verloren. Wer halbwegs sportlich ist, der kann die Treppen ohne Fahrstuhl erklimmen.

My Son Sanctuary

Die Grabstätte ist meist ein Teil jeder Marble Mountains Tour und wird von den meisten Touristen vormittags besucht. Wer also keine Tour gebucht, sondern über einen eigenen Motorroller verfügt kann hier auch ganz bequem am Nachmittag vorbei schauen und die Ruinen fast alleine besuchen.

Hai-Van-Pass der Wolkenpass

Đèo Hải Vân

Der Wolkenpass ist ein 496 Meter Ausläufer vom Truong-Son Gebirge und bildet wieder der Name schon erahnen lässt den Wolkenpass. Eine Art Wettergrenze zischen Süd- und Nordvietnam. Der Pass ist oft in Wolken gehüllt und bietet bei klarer Sicht einen super Ausblick über Da Nang und seine Strände.

 

Neues Ziel: Von Da Nang nach Hoi An

In Hoi An schaut es doch auch viel schöner aus als in Da Nang: Canoe Tour at Thu Bon River in Hoi An in Vietnam © PhotoTravelNomads.com

In Hoi An schaut es doch auch viel schöner aus als in Da Nang: Canoe Tour at Thu Bon River in Hoi An in Vietnam © PhotoTravelNomads.com

Neues Ziel: Die 30min entfernte Stadt Hoi An

Hoi An – es liegt nur 30min mit dem Auto entfernt und unser Hostel organisierte sogar einen Fahrer (Private Transfer). Das „Taxi“ hatte sogar W-Lan – sehr fortschrittlich. Die Sehenswürdigkeiten in Danang könnte man auch von Hoi An aus erreichen, also änderten wir unseren 3 Tage Aufenthalt in einen 3 Tage Aufenthalt in Hoi An um – und diese Entscheidung war absolut korrekt!

Tipp zu Vietnam

Die beste Reiseroute für Vietnam ist entweder von Süd nach Nord oder von Nord nach Süd. Wenn du aber wie wir in der Mitte anfängst, dann ist es irgendwie unpraktisch.

Fazit zu Da Nang

Wenn du hier mit dem Flugzeug ankommst, dann nimm direkt ein Shuttle / Taxi whatever in Richtung Hoi An. Auf der Fahrt nach Hoi An, könntest du die Sehenswürdigkeiten wie z.B. Mỹ Sơn und die Marble Mountains besuchen oder du startest ab Hoi An, denn die Stadt bietet weit aus mehr und ist auch schöner anzusehen.

Hole Dir alle wichtigen Infos in unserem Vietnam Reiseblog – wir informieren Dich über Vietnams beste Reisezeit und geben dir Tipps zur Einreise und Visum.

Vietnam Reiseblog

Vietnam Reiseroute

Wir zeigen dir interessante Reiseziele in Vietnam

Vietnam Sehenswürdigkeiten

Wir zeigen dir unsere Highlights in Vietnam

Vietnam  Reiseberichte

Stöbere durch unseren Vietnam Reiseblog

Du planst eine Vietnam Reise?

Erzähle uns von deinen Plänen!

Join the discussion One Comment

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.