Fear Factory Queenstown – das Gruselkabinett an der Hauptstraße

Etwas unscheinbar neben einem Italiener und gegenüber einer kleinen Grünfläche liegt die Fear Factory Queenstown. Normaler Weise bin ich kein Fan von einem Gruselkabinett, ich finde es etwas kindisch sich erschrecken zu lassen, wenn man es doch ahnt dass man gleich erschreckt wird. Wir haben es trotzdem gemacht, auf Empfehlung von Freunden von uns – es war genial!

Gruselkabinett inQueenstown Fear Factory

Nachdem wir uns beim Fergburger den Magen vollgehauen hatten sind wir etwa 100 Meter zur Fear Factory Queenstown gelaufen. Das unscheinbare Haus liegt neben einem italienischem Restaurant und im Eingangsbereich laufen Videos, offensichtlich vom Inneren des spukenden Hauses. Menschen mit geöffneten Pupillen laufen mit den Händen auf den Schultern des Vordermannes durch dunkle Räume, die Kameras mit Restlichtverstärkung machen das sichtbar was dem menschlichen Augen in der völligen Dunkelheit verborgen bleibt. Das Video ist super und weckt Lust auf mehr, denn die Menschen in dem Video regieren völlig hysterisch auf Dinge die man nicht sieht. Wir betreten das Haus und werden schon am Eingang mit einem kleinen Schockmoment begrüßt – ich will nicht zu viel verraten, sonst ist der Schrecken nicht authentisch für die Jenigen die noch vorhaben die Fear Factory zu besuchen.

[box]Fear Factory Queenstown

Eine Reservierung für 2 Personen ist nicht zwingend notwendig und man kann auch ohne Termin vorbei schauen. Wer auf Nummer sicher gehen will, der ruft einfach kurz an. Neuseeländische Simkarten gibt es ja zum Glück mit vielen Freiminuten.

Adresse: 54 Shotover St, Queenstown 9300, Neuseeland
Öffnungszeiten11:00–23:00Uhr

[/box]

Fazit: Der Rundgang im Inneren der Fear Factory Queenstown dauert knapp 15-20 Minuten. Die Adrenalin-Zufuhr ist erstaunlich hoch und wir Männer sollten Voraus gehen, damit unsere weibliche Begleitung sich an unseren starken Schultern Schutz suchen kann. Wir hatten erstaunlich viel Spaß und am Ende gab es sogar Fotos von den besten Schockmomenten! Im Vergleich zum Gruselkabinett in Berlin ist die Fear Factory ein richtiger Knaller – also ein Queenstown Must Do!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.