10h Gold Coast Transit-Aufenthalt mit Last-Minute Australien Visum für 80 Dollar

By 13. Februar 2016Australien, Reiseberichte
Gold Coast Australia - Things to do © PhotoTravelNomads.com

Von Kuala Lumpur fliegen wir mit AirAsia zum Gold Coast Airport in Australien. Hier haben wir 10 Stunden Aufenthalt ohne Transit Aufenthalt – wir brauchen also in weniger als 60 Minuten noch ein Visum für Australien um dann mit Air New Zealand weiter nach Christchurch nach Neuseeland zu kommen. Für den 10 stündigen Aufenthalt haben wir kein Transitvisum bekommen und mussten ein normales Touristen-Visum beantragen. Natürlich haben wir das erst am Flughafen in Kuala Lumpur erfahren, knappe 3h vor unserem Abflug. Wie bekommt nun ein Visum in weniger als einer Stunde, da man sonst nicht in den Flug einchecken kann? Und was kann man an der Gold Coast in weniger als 10 Stunden so tun? Unsere things to do Liste.

Kein Transit-Aufenthalt an der Gold Coast in Australien

Warum eigentlich der Umweg von Kuala Lumpur über Australien nach Neuseeland?

Wir hatten 2 sehr günstige Flüge gefunden, allerdings von unterschiedlichen Airlines, sodass das Gepäck nicht bis zum Zielort durchgecheckt werden konnte. Da wir nun offiziell die Möglichkeit hatten den Flughafen an der Gold Coast zu verlassen, mussten wir für diesen Aufenthalt in Australien ein Visum beantragen: Super!

Australien Last-Minute Visum in weniger als einer Stunde!

Der Online-Service für das Australien-Visum hat uns beide mal eben 80 Dollar (79,95 USD) gekostet. Dafür hatten wir in weniger als 30 Minuten die E-Mailbestätigung und die nötigen Informationen wurden online auf  unserem Reisepass gespeichert. Top-Service!

Things to do at Gold Coast Australia: 8 Stunden Strandurlaub 

Der Gold Coast Airport liegt mehr oder weniger 15 Gehminuten vom Strand entfernt. Wir hatten unsere Badesachen im Handgepäck und haben unsere Backpacks in den Schließfächern am Flughafen eingeschlossen. Das Schließfach war groß genug und die Kosten dafür lagen nur knapp über den Erwartungen, aber Australien ist halt teurer als Malaysia, wo wir die letzten 4 Wochen verbracht hatten.

Gold Coast Airport – Burger Me Restaurant – 5min vom Flughafen

Burger Me Gold Coast Australia © PhotoTravelNomads.comAuf dem Weg zum Strand der Gold Coast sind wir an dem „Burger Me“ Restaurant vorbei gekommen, das uns von der Aufmachung sehr gut gefallen hat. Es sind nur 5 Minuten Fußweg, also kann man da schon mal easy vorbei schauen, auch wenn man nur 2-3 Stunden Aufenthalt am Flughafen hat. Es war ja mittlerweile auch schon fast 9 Uhr und Zeit zum Frühstücken. Die Burger waren üppig und absolut gaumenfreundlich, sehr zu empfehlen! Allerdings bisschen zu hoch, sodass es unmöglich war ihn mit den Händen zu essen – aber egal, muss ja nicht in einem Stück rein.. mit Messer und Gabel kann man ihn viel länger genießen!

 

Gold Coast Beach Restaurants

Der Gold Coast Beach war fast menschenleer und lad mit seinem feinen Sandstrand zum Sonnen ein. Die Sonne knallt und das Ozonloch spürt man hier sehr schnell – also lieber viel Sonnenschutz verwenden und lieber im Schatten bleiben. Danach ging es zurück zum Flughafen – aber es gab noch einige Probleme, die behoben werden mussten. So war z.B. unser Gepäck nicht gebucht und wir hatten auch kein Ausreiseticket für Neuseeland. Fängt ja schon mal gut an… Aber keine Panik, wir hatten ja noch fast eine Stunde übrig um alles zu managen.

In einem Beach Restaurant haben wir uns dann ein Bierchen geholt und alle Probleme versucht zu regeln. So wurde z.B. der Ausreiseflug aus Neuseeland gebucht (nach Fidschi) und leider auch die Heimreise nach Berlin Ende März.

Gold coast things to do

Fazit: Der Flughafen an der Gold Coast ist zwar oftmals eine sehr günstige Variante und man kann für einen längeren Aufenthalt mal eben zum Strand, ein paar leckere Burger bei Burger Me futtern oder einfach nur am Flughafen in den Cafés abhängen – wenn man allerdings nicht vor hat in Visum für Australien zu beanspruchen oder es in den nächsten 12 Monaten zu besuchen, dann sollte man genau prüfen ob man das Visum nicht umgehen kann z.B. kürzen Aufenthalt. Der Flughafen verfügt über keine Transit-Zone, wer also sein Gepäck abholt ist quasi in Australien und benötigt ein Visum! Das Visum sollte man zudem auch im Vorfeld beantragen und nicht wie wir auf dem letzten Drücker. Das Visum muss zudem auch vor Einreise in das Land vorliegen, ein Visa-on-arrival gibt es nicht.

 

Leave a Reply

Close