Gletscherwanderung im Folgefonna Nationalpark „Buarbreen Gletscher“

By 29. Juli 2014Europa, Norwegen, Reiseberichte
Gletscherwanderung am Buerbreen im Folgefonna Nationalpark © PhotoTravelNomads.com - Europa - Norwegen Glacier Hike in Norway

Unsere erste Tour war die Gletscherwanderung des Buarbreen-Gletschers im Folgefonna Nationalpark in Norwegen. Wir hatten das FlatEarth Adrenalin-Paket gebucht welches unsere tägliche Adrenalin-Lust befriedigen sollte. Die Tour beginnt

am Odda-Camping Platz – am Treffpunkt angekommen begrüßten wir die anderen Teilnehmer und unsere Guides. Wir wurden mit Eispickel, Steigeisen, Helmen, Alpingurten und Trekkingstöcken ausgestattet  und alles machte einen sehr guten Eindruck.

Die Gletscherwanderung zum Buarbreen Gletscher

Die Wanderung geht durch leichtes bis schwieriges Terrain stets Bergauf aber ohne große Anstrengung. Nun stehen wir vor einer reissenden Strömung die es zu überqueren gilt. Leider ist die Strömung so stark dass man definitiv nicht durchlaufen kann. Unser Guide freut sich, denn er weiß genau was jetzt passiert. An unseren Alpingurten werden wir eingehakt und mittels Seilzug auf die andere Uferseite gezogen. Für mich ein ganz neues Gefühl, etwas Adrenalin wurde auch produziert und auf der anderen Seite hatte man viel Spaß dabei den anderen dabei zuzusehen wie sie sich anstellen.

Mit Steigeisen gehts weiter zum Gletscher

Nach weiteren Metern bergauf begann auch der Gletscher. Wir legten unsere Steigeisen an und man erklärte uns dass wir nun im Zickzack  über den Gletscher nach oben laufen werden. Der direkte Weg gerade nach oben wäre zu anstrengend und man hätte nicht ausreichend halt. Die Zickzack Methode war einleuchtend und da wir alle wie Hunde an einer Leine eingehakt waren, lief das ziemlich gut.

Abseilen in die Gletscherspalten

Wir überquerten große Risse und konnten uns an manchen Stellen auch tiefer in das Eis und die Risse abseilen lassen. Unser Guide hatte dafür extra Haken ins Eis geschlagen, die uns dann hielten. Ich kam mir schon voll vor wie ein Eis-Bergsteig-Profi – allein schon wegen der Steigeisen – so Stacheln an den Stiefeln könnten auch in anderen Lebenslagen recht praktisch sein. Aber dann plötzlich gab es diesen Grollen!

Buarbreen Gletscher - Norwegen © PhotoTravelNomads.com

Buarbreen Gletscher – Norwegen © PhotoTravelNomads.com

 

Lawinengefahr!

„Das ist jetzt nicht euer ernst!?“  Das war mein Gedanke in dem Augenblick als ich das Grollen hörte und nach oben schaute. Da löste sich doch tatsächlich eine Lawine und man sah wie größere Eis und Schnee massen vom Gletscher abfallen und sich in Bewegung setzten. Mir stockte der Atem, ich schaute mich um um zu sehen was die anderen machen – niemand rührte sich, der Blick zum Guide – auch er bewegte sich nicht und schaute nur nach oben.

Aber dann Entwarnung! Es war nur ein kleiner Teil der sich vom Buarbreen Gletscher löste und nach einigen Metern, zum Glück weit vor uns, wieder zum Erliegen kam.

Aber was wäre wohl passiert, wenn es mehr Schwung bekommen hätte oder sich einfach noch mehr Eis gelöst hätte??? Ich glaube ich hätte dann den Bericht hier nicht schreiben können.. ohje – daran will ich gar nicht denken. Aber alles halb so wild.

Entwarnung und es ging weiter..

Wir konnten unsere Gletscherwanderung weiter nach oben fortsetzen und erfreuten uns an dem schönen Anblick und Sonnenstrahlen hier haben. Diese Ruhe da oben war auch sehr erholsam – Norwegen im allgemeinen hat ja schon bemerkenswerte saubere Luft, aber hier war es irgendwie noch einen ticken besser.

zurück im Ferienhaus

Am Abend hatten wir es uns in unserer Hütte gemütlich gemacht und waren froh, dass wir die Beine hochlegen und uns entspannen durften. Ich hatte das Gästebuch des Hauses vor und durchstöberte die Einträge. Es schien mir so als wäre die Hütte bisher nur an Angler und Angelfreaks vermietet worden. Fast auf jeder Seite wurde erwähnt wie toll es denn hier sei zu angeln und was sie alles so gefangen hätten. Da wir beide keine Angler waren und auch das eigene Boot der Hütte bis dato noch nicht genutzt hatten, kam das Thema Angeln auf und wir wollten das auch mal ausprobieren aber sind dann irgendwie davon abgekommen eine Angelausrüstung zu besorgen.

Hole Dir alle wichtigen Infos über Norwegen in unserem Norwegen Reiseblog – wir informieren Dich über Norwegens beste Reisezeit und geben dir Tipps zur Einreise und Reiseroute.

Norwegen ReiseblogNorwegen Reiseberichte

Orca Whale Watching

Erlebe Orcas in freier Natur in Tromso

Kjeragbolten

Bist du mutig genug?

Norwegen

Entdecke die skandinavische Schönheit

Du planst eine Norwegen Reise? Was möchtest du erleben?

Sag uns deine Meinung!

Leave a Reply

Close