Partys in Koh Phangan – Full-Moon Party, Half-Moon, Black Moon Partys

By 29. März 2013Reiseberichte, Thailand
Abends starten die Partys in Koh Phangan

Abends starten die Partys in Koh Phangan und vielen von Euch dürfte das schon ein Begriff sein, allein wegen der Full Moon Party. Allerdings gibt es hier noch weitaus bessere Partys z.B. die Koh Phangan Jungle Party oder die Koh Phangan Black Moon Partys. Die Insel ist das dritte Reiseziel meiner Thailand ReiseUnd hier geht schon etwas mehr die Post ab.

Sie liegt ca. 60 km nordöstlich des thailändischen Festlandes und ist mit 125 km² Fläche die zweitgrößte Insel des Samui-Archipels, zu dem noch etwa 60 weitere Inseln gehören; darunter Ko TaoKo Nang Yuan und die rund 40 Inseln des Angthong National Marine Park. Das Landesinnere ist großteils gebirgig und von Wäldern bedeckt. Höchster Berg ist der 635 m hohe Khao Ra im Norden der Insel. Du erreichst Ko Pha-ngan z.B. von Ko Samui per Fähre.

Koh Phangan Partys

Full-Moon, Half-Moon, Black Moon Partys..

Die Koh Phangan Insel ist bekannt für Ihre legendäre Full-Moon Party. Aber auch außerhalb der Full-Moon Partys gibt es Partys. Die heißen dann halt Black Moon Party, Half-Moon Party und neuerdings auch White Moon Party usw. Eigentlich ist es immer das selbe – aber die Besucherzahlen schwanken. Bei den Full-Moon Partys sind es wohl bis zu 10.000 bei den anderen zwischen 2.000-3.000 Gästen.

Neon-Farben, Schwarzlicht, Alkohol und schlechte Musik

Die Partys lassen sich allesamt leicht zusammenfassen. Menschen treffen sich, bemalen sich mit Schwarzlicht-Farbe, betrinken sich und feiern zu Trance und elektronischer Musik am Strand oder im Jungle. Auch wenn es vielleicht etwas negativ klingt, aber viel mehr ist es auch nicht. Aber es macht Laune und genau deswegen habe ich mir das auch gegönnt. Die Preise sind für Getränke sind etwas höher als in den lokalen Bars aber hey.. wir haben doch Urlaub und ob das Bier nun 0,90€ oder 1,50€ kostet – ist mir eigentlich völlig Wurst.

Spontan zur Jungle Party

Ich hatte mich ein paar Leuten, die ich auf der Insel kennengelernt hatte angeschlossen und für eine der Moon Partys am Abend verabredet. Ehrlich gesagt weis ich gar nicht mehr ob es die Full Moon Party oder Half-Moon Party war, allerdings waren es glaube keine 10.000 Gäste. Vielleicht war es auch die Black Moon Party – keine Ahnung.

Wir waren jedenfalls alle gut angeheitert, bunt bemalt und ich hatte einen großen Haufen Sand in den Schuhen. Spontan sind wir mit Einheimischen in eine andere Richtung aufgebrochen und quer durch den Jungle gelaufen. Nach etwa 30min erschien uns eine Hütte, von außen eher weniger pompös aber aus dem Inneren hörte man schon fette Bässe.

Hier lief vernünftige Musik, dicker House, coole Leute. Wie eine private Party mit 400 Leuten. So stelle ich mir eine gute Party. Der Abend war noch lange nicht zu Ende aber leider habe ich es nicht geschafft vor Sonnenaufgang im Hotel anzukommen, sodass der ganze nächste Tag schon sehr Kräfte zehrend verlief.

Partys in Koh Phangan Jungle Party

Partys in Koh Phangan Jungle Party

Günstige Unterkunft in Koh Phangan für 6€ / Nacht

Über die Sawadee-Website habe ich mir dann auch wieder eine günstige Unterkunft auf Koh Phangan gebucht. Diesmal nur für 6 Euro die Nacht. Leider war es auch genau so, wie ich es erwartet hatte. Ein Bett, welches wohl schon eine Million Menschen vor mir genutzt hatten und eine nicht richtig funktionierende extrem laute Lüftung. Zu guter letzt gab es dann sogar eine fette Spinne in der Dusche, die immer wieder unter dem Waschbecken verschwand.

Naja, für 6 Euro kann man jetzt auch nicht viel mehr warten – aber etwas mehr wollte ich dann doch schon haben. Auf der Website gab es noch viele Unterkünfte in meiner Gegend, aber ich entschloss mich die Unterkünfte lieber manuell zu erkunden.

Am nächsten Morgen bin ich dann am Stand entlang gelaufen und habe mir die Unterkünfte angeschaut die am Strand liegen. Hier sprach man größtenteils auch Englisch und man zeigte mir gern die Zimmer. Meine neue Unterkunft war keine 500 Meter von Unterkunft des Grauen entfernt und kostete stolze 26 Euro die Nacht. Perfekt.

 

Koh Phangan Sehenswürdigkeiten /  Must see  

Auf  Koh Phangan gibt es etwas weniger zu sehen als auf Ko Samui – daher reichen hier eigentlich 3 Tage ganz locker um die ganze Insel zu erkunden und ordentlich zu entspannen. Ein richtiges Highlight war für mich „Bottle Beach„.

Schönster Strand auf Koh Phangan: Bottle Beach

Nachdem ich auf Entdeckertour die ganze Insel abgefahren bin, stand ich plötzlich wie aus dem Nichts direkt davor. Absolut perfekter Sandstrand, komplett weiß und fast Menschenleer. Traumhaft!

Wer auf Tauchen steht der sollte auf Koh Tao vorbei schauen – das ist das Taucherparadies schlecht hin.

Koh Phangan Bottle Beach

Koh Phangan Bottle Beach

Das war mein Thailand Reisebericht #4

Fazit: Partys auf Koh Phangan

Die Partys in Koh Phangan sind ein großes Saufgelage aber ganz ehrlich das ist doch (fast) immer so. Letztendlich ist die Party das was du daraus machst. Bist du mit korrekten Leuten am Start, kannst du hier gut feiern und auch die gewöhnungsbedürftige Musik „ausblenden“. Der Alkohol ist preiswert, das Wetter super geil – was willst du mehr?

Von Koh Phangan ging es dann für mich zurück nach Bangkok.

Hole Dir alle wichtigen Infos über Thailand in unserem Thailand Reiseblog – wir informieren Dich über die beste Reisezeit und geben dir Tipps zur Einreise und Reiseroute.

Thailand ReiseblogThailand Reiseberichte

Koh Samui

Sonne, Strand und mehr
in 3 Tagen Koh Samui erleben

Bangkok

Was du über Bangkok wissen solltest

Vietnam

Entdecke das Nachbarland Vietnam

Du planst eine Thailand Reise?
Was möchtest du erleben?

Sag uns deine Meinung!

Leave a Reply

Close