Tauchen in Borneo – Eine alte Bohrinsel als Tauchhotel in Mabul Island

By 31. Januar 2016Borneo, Malaysia, Reiseberichte

Bei unseren Recherchen zum Thema Tauchen in Borneo, wurden wir mehrfach auf Sipadan und Mabul Island aufmerksam. Wer in Borneo tauchen will, der muss nach Sipadan. Sipadan gehört zu den Top 10 Tauchgebieten weltweit.

Tauchen in Borneo

Zu gut, dass wir uns gerade auf Borneo befinden und Sipadan gar nicht so weit entfernt ist. Und dann gibt es diese abgefahrene Bohrinsel bei Mabul Island, die zu einer Art Tauchhotel umfunktioniert wurde? Na wie geil ist das denn… Hier hatte wir die Möglichkeit für einen geringen Aufpreis zum normalen Aufenthalt gleich die zweite Stufe unseres Tauchscheins zu machen zum: Advanced Open Water Diver.

 

Eine alte Bohrinsel als Tauchhotel

Seaventures Dive Rig bei Mabul Island in Sipadan

Die „Bohrinsel“ von Seaventures wurde einst aus Panama bis nach Borneo geschifft und steht nun gute 300-400 Meter von der Insel Mabul im Wasser wie eine Festung. Sie wurde umfunktioniert und dient nun als Tauchhotel. Jeden Abend kommen hier sogar Sicherheitskräfte vom Militär und bewachen das Tauchhotel über Nacht, das liegt aber eher daran, dass die Region im Streit zwischen Malaysia und Indonesien ist und auch dicht an den Philippinen, die anscheinend Anspruch auf die Insel erheben. Es gab sogar eine Entführung 2015 bei dem ein Tourist und ein Guide gekidnappt worden – seit dem setzt man hier auf starke Militärpräsenz, man fühlt sich sicher aber etwas komisch ist es schon.

Eine alte Bohrinsel als Tauchhotel: Seaventures Dive Rig bei Mabul Island

Eine alte Bohrinsel als Tauchhotel: Seaventures Dive Rig bei Mabul Island

Mabul Island

Seaventures Dive Rig vs. Luxus-Resort auf Mabul Island

Mabul Island ist eine kleine Insel vor der Küste von Semporna, die man mit einem Speedboat innerhalb von 1,5 Stunden erreicht. Die Insel ist mit in den letzten Quadratmeter mit Resorts vollgestopft und so ziemlich alles dreht sich ausschließlich ums Tauchen. Mabul Island verfügt über einige eigene Tauchspots darunter z.B. ein Schiffswrack. Die Preise für die Resorts sind recht galaktisch und jenseits der 400€/Nacht, aber so ist es nun mal. Sieht ja auch recht hübsch dort aus, oder? (Siehe Teaser Foto oben)

Eine Bohrinsel als Tauchhotel oder lieber ein Luxus-Tauch-Ressort ?

Zur Auswahl standen aufgrund unserer mega kurzfristigen Reiseplanung nur 2 Möglichkeiten:

  • Scubajunkies auf Mabul – klassische Tauchunterkunft, Holzhütten, Backpacker-Style, relativ günstig
  • Seaventures Dive Rig (Tauchinsel/Bohrinsel) vor der Küste von Mabul
  • alle anderen Tauch-Ressorts waren schon ausgebucht und hätten wahrscheinlich eh unser Reisebudget gesprengt

Wir haben uns gegen ein Tauch-Resort entschieden und buchten das Tauchhotel auf der Bohrinsel. Die Bohrinsel steht keine 300 Meter Luftlinie von Mabul Island entfernt und wir waren sehr froh über diese Entscheidung!

Semporna – langweilig & dreckig

Wenn du den Namen liest, merke ihn dir und versuche niemals mehr Zeit als nötig in dieser Stadt zu verbringen. Ich weis beim besten Willen nicht, warum man hier bleiben sollte. Es stinkt, es ist unnötig dreckig und die ganze Stadt macht keinen guten Eindruck – leider ist es jedoch der Startpunkt um auf nach Mabul Island bzw. Sipadan zu kommen. Wir haben eine Nacht in Semporna verbracht und wurden zum Glück morgens von einem Shuttle abgeholt und zur Dive Rig gefahren.

Tauchen bei Mabul Island

Unsere 4 Tage auf der Dive Rig verbrachten wir in verschiedenen Dive Sites und erfüllten hier unsere Aufgaben für die zweite Stufe unseres Tauchscheins – dem Advanced Open Water Diver.

Dive Sites

  • Kapalai
  • Mabul
  • Sipadan
  • Seaventures House Reef

mit folgenden Tauchgängen:

Tauchen in Borneo: Schiffswrack bei Mabul Island

Tauchen in Borneo: Schiffswrack bei Mabul Island

Nachts tauchen?

Besonders interessant war der Night Dive – ich hätte nicht gedacht, dass es nachts so interessant ist zu tauchen. Die Fische schlafen mit offenen Augen und man kann quasi so dicht an sie heran, wie es nur möglich ist.

Der Tauchspot in Sipadan war natürlich der Kracher, die Artenvielfalt, die Farben und die Menge an Fischen, Schildkröten, Haien war gigantisch!

Preise für unseren Tauchschein (2016)

Wir hatten 4 Tage und 3 Nächte gebucht inkl. Verpflegung, Unterkunft in unserem Bohrinsel Tauchhotel sowie aller Tauchgänge.
Vermutlich mussten Sie mit dem Geld auch die Sicherheitskräfte bezahlen, die jeden Abend die Bohrinsel und hoffentlich auch uns beschützen mussten.

PADI Advanced Open Water Diver Course (4D3N): RM3,270.00 x 2 Personen = RM6,540.00 

+ 6% Good & Service Tax (GST): RM392.40 = Total RM6,932.40 = 1.490€ für 2 Personen

Fazit: Tauchen in Borneo muss man machen!

Allen in Allem waren wir sehr zufrieden, auch mit der Entscheidung die Seaventures Bohrinsel als Tauchhotel zu wählen. Die Dive Rig war gut, nette Leute, gutes Essen – kein überteuertes Dive Resort. Allgemein war das Tauchen in Borneo, insbesondere hier in Sipadan der  absolute Hammer! Wir entdeckten riesige Schildkröten, Riffhaie und allerhand bunte Fische und Korallen. Außerdem sind wir zum ersten mal Nachts und dann auch noch an einem Schiffswrack getaucht.

In unserem Borneo Reiseblog informieren wir Dich über Borneos beste Reisezeit und geben dir Tipps zur Einreise und Reiseroute.

Borneo ReiseblogBorneo Reiseberichte

Wracktauchen

In Mabul / Sipadan kannst du an Schiffswrack erkunden

Gomantong Caves 

Eine gigantische Höhle voller Kakerlaken

Borneo

Entdecke die malaysische Inselhälfte

Du planst eine Borneo Reise?
Was möchtest du erleben?

Sag uns deine Meinung!

Leave a Reply

Close